1. bw24
  2. Sport

Handball-EM: DHB-Kader vor Norwegen-Spiel - Diese Spieler sind positiv, diese Akteure wurden nachnominiert

Erstellt:

Von: Hannes Niemeyer

Kommentare

Das DHB-Team beim Spiel gegen Polen. Zur Hauptrunden-Partie gegen Spanien hat sich der Kader nochmal ordentlich verändert.
Das DHB-Team beim Spiel gegen Polen. Zur Hauptrunden-Partie gegen Spanien hat sich der Kader nochmal ordentlich verändert. © Marco Wolf / Imago

Das DHB-Team wird bei der Handball-EM von einer Corona-Welle geplagt. Etliche Spieler sind positiv, etliche Akteure bereits nachnominiert. Eine Übersicht.

Update vom 21. Januar, 09.39 Uhr: Das war eine dicke Überraschung ganz kurz vor dem Start des ersten Hauptrundenspiels der Deutschen gegen Spanien. Noch am Vortag hieß es, Christoph Steinert sei positiv auf Corona getestet worden. Dann plötzlich die Wende: Drei weitere Tests des Handball-Profis waren negativ, Steinert eilte kurz vor knapp noch in die Halle, war spielbereit. Damit verringert sich die Zahl der positiven Corona-Fälle im DHB-Kader vor der Partie gegen Norwegen am Freitag um 20.30 Uhr - die tz.de im Live-Ticker begleitet - auf elf.

Handball-EM: Corona-Welle im deutschen Team - diese Spieler wurden positiv getestet

NamePositionVerein
Andreas WolffTorwartVive Kielce (Polen)
Till KlimpkeTorwartHSG Wetzlar
Marcel SchillerLinksaußenFrisch Auf! Göppingen
Lukas MertensLinksaußenSC Magdeburg
Julius KühnRückraum linksMT Melsungen
Sebastian HeymannRückraum linksFrisch Auf! Göppingen
Hendrik WagnerRückraum linksEulen Ludwigshafen (nachnominiert)
Luca WitzkeRückraum mitteSC DHfK Leipzig
Kai HäfnerRückraum rechtsMT Melsungen
Djibril M'BengueRückraum rechtsFC Porto (Portugal)
Timo KasteningRechtsaußenMT Melsungen

Sofern kurz vor der Partie nicht noch weitere positive Test-Überraschungen auf das Team von Coach Alfred Gislason warten, geht die Nationalmannschaft damit mit satten 17 Spielern in die zweite Hauptrunden-Partie. Auch dank der bereits zehn nachnominierten Akteure.

DHB-Kader bei der Handball-EM: Diese Profis wurden bereits nachnominiert

NamePositionVerein
Johannes BitterTorwartHSV Hamburg
Daniel RebmannTorwartFrisch Auf! Göppingen
Rune DahmkeLinksaußenTHW Kiel
Patrick ZiekerLinksaußenTVB Stuttgart
Paul DruxRückraum links / mitteFüchse Berlin
Lukas StutzkeRückraum mitteBergischer HC
Fabian WiedeRückraum rechtsFüchse Berlin
David SchmidtRückraum rechtsBergischer HC
Tobias ReichmannRechtsaußenMT Melsungen
Sebastian FirnhaberKreisläuferHC Erlangen

Mit der Rückkehr von Steinert stehen somit auch wieder sieben Spieler aus dem ursprünglich nominierten Kader zur Verfügung.

Handball-EM: Diese Profis sind aus dem Anfangs-Kader noch dabei

NamePositionVerein
Philipp WeberRückraum links / mitteSC Magdeburg
Simon ErnstRückraum mitteSC DHfK Leipzig
Julian KösterRückraum mitteVfL Gummersbach
Christoph SteinertRückraum rechtsHC Erlangen
Lukas ZerbeRechtaußenTBV Lemgo Lippe
Johannes GollaKreisläuferSG Flensburg-Handewitt
Patrick WiencekKreisläuferTHW Kiel

Erstmeldung: Bratislava - Bei der Handball-EM 2022 in Ungarn und der Slowakei geht es langsam in die entscheidende Phase. Dramatisch verläuft es derweil für die deutsche Nationalmannschaft bereits vor dem ersten Hauptrunden-Spiel gegen Spanien am Donnerstagabend um 18 Uhr. Eine Corona-Welle flutet das DHB-Team, das zuvor durch Siege gegen Belarus, Polen und Österreich doch so souverän als Gruppensieger die Turnier-Vorrunde abgeschlossen hatte. Der DHB fragte deshalb am Mittwochabend gar beim europäischen Handballverband an, wie ein etwaiger Rückzug von der EM zu bewerten wäre und beantragte zugleich eine Verlegung des Spanien-Spiels. Letzteres wurde allerdings abgelehnt.

Bevor es nun in der Hauptrunde gegen Spanien, Norwegen, Schweden und Russland geht, verzeichnete die Truppe von Coach Alfred Gislason bereits zwölf positive Corona-Testergebnisse in den Reihen der Spieler. Etliche Nachnominierungen folgten. Begonnen hatte alles mit der Infektion von Julius Kühn - mittlerweile hat es sogar einen eigentlich als Nachrücker geplanten Akteur erwischt.

(Update kurz vor der Spanien-Partie: Blitz-Comeback für Christoph Steinert - Der bislang beste deutsche Turnier-Torschütze darf trotz seines positiven Coronabefunds von Mittwoch beim Hauptrunden-Auftakt der deutschen Handballer gegen Spanien am Donnerstagabend (18.00 Uhr/ARD) auflaufen. Dies teilte der Deutsche Handballbund (DHB) kurz vor dem Anpfiff in Bratislava mit. "Der 32-jährige Linkshänder hatte am Mittwoch bei einem vom Deutschen Handballbund veranlassten zusätzlichen PCR-Test einen schwach positiven Befund erhalten. Alle im Vorfeld und im Nachgang durchgeführten Tests waren negativ, so dass der Status 'negativ' auch auf Nachfrage der Laborleitung, wo der einzig positive Test ausgewertet wurde, bestätigt wurde", heißt es in einer Verbandsmitteilung.)

Außerdem soll noch ein Staff-Mitglied positiv getestet worden sein. Ob es bei dieser Anzahl an Infektionen bleibt, bleibt zunächst abzuwarten. Immerhin werden die Spieler weiterhin täglich getestet. Das gilt übrigens auch für die angereisten Spieler, die nun nachrücken, damit das DHB-Team überhaupt noch einen spielfähigen Kader an den Start bekommt. Insgesamt sind mittlerweile Profis nachträglich zum Team gestoßen - allesamt aus den heimischen Handball-Bundesligen. Besonders bitter lief es für den nachnominierten Hendrik Wagner, der direkt positiv getestet wurde und gar nicht erst für den DHB auflaufen durfte (siehe Liste oben).

Wie sich der neu zusammengewürfelte und wenig eingespielte Kader der Deutschen schlagen wird, wird die Hauptrunde zeigen. Dass eine durcheinandergewürfelte Mannschaft auch überzeugend auftreten kann, hat aber nicht zuletzt das letzte Gruppenspiel gegen Polen gezeigt. Dort fuhr man bereits mit einigen Nachrückern verstärkt ein souveränes 30:23 ein. Neben den oben aufgeführten Spielern vervollständigen außerdem noch die sechs Profis aus der ursprünglich nominierten Riege den Kader.

Übrigens: Mittlerweile haben auch die Spanier zwei Corona-Fälle zu beklagen. Verfolgen Sie das Spiel Deutschlands bei der Handball-EM gegen den Europameister am Donnerstagabend (18 Uhr) hier im Live-Ticker. (han) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare