1. bw24
  2. Sport

AS Monaco bestätigt Entlassung von Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac - Nachfolger steht wohl schon fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marius Epp

Kommentare

Au revoir, Cote d‘Azur: Niko Kovac muss seine Sachen packen.
Au revoir, Cote d‘Azur: Niko Kovac muss seine Sachen packen. © VALERY HACHE/AFP

Niko Kovac hat offenbar seinen Job bei der AS Monaco verloren. Dem Ex-Bayern-Coach gelang eine starke erste Saison - nun ist aber schon wieder Schluss.

Update vom 1. Januar 2022: Niko Kovac war anderthalb Jahre Trainer des AS Monaco und soll bereits wieder entlassen worden sein. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag (30.12.) unter Verweis auf Quellen innerhalb des Vereins. Zwei Tage später an Neujahr bestätigte der Verein nun die Entlassung.

Bereits am Donnerstag war Kovac über die Entlassung informiert worden, die auch medial bereits durchgesickert war. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf Quellen innerhalb des Vereins berichtet, soll der Belgier Philippe Clement die Nachfolge des Kroaten antreten. Der 47-jährige Clement ist seit 2019 Cheftrainer des belgischen Meisters und aktuellen Tabellenzweiten FC Brügge.

Erstmeldung vom 30. Dezember 2021: Monaco - Schneller Abgang für einen alten Bekannten: Niko Kovac* ist nach nur anderthalb Jahren als Trainer der AS Monaco entlassen worden. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Verweis auf Quellen innerhalb des Vereins.

Der ehemalige Coach des FC Bayern* hatte den Job am Mittelmeer im Sommer 2020 übernommen, sein Vertrag lief noch bis 2023. Kovac (50) hatte mit Monaco in der Saison 2020/21 Rang drei geholt. Aktuell liegt das Team, zu dem auch Kevin Volland und Alexander Nübel gehören, aber nur auf Rang sechs. Im August war Monaco zudem in den Play-offs zur Champions League* an Schachtjor Donezk gescheitert.

Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht. Auch die französische Zeitung L‘Equipe vermeldet die Trennung. Für den Klubbesitzer Dmitri Rybolovlev und die weiteren Verantwortlichen gebe es zu wenig Entwicklung. Im Schnitt holte Kovac 1,95 Punkte - eine bessere Bilanz für den Klub verbuchte nur Claudio Ranieri. (epp/SID) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare