Seit Sommer 2020 beim FC Bayern

Wird Schwegler neuer Chefscout des FC Bayern? Ex-Hoffenheimer winkt Beförderung

Pirmin Schwegler (r., hier im Trikot der TSG Hoffenheim) könnte schon bald Chef-Scout des FC Bayern werden.
+
Pirmin Schwegler (r., hier im Trikot der TSG Hoffenheim) könnte schon bald Chef-Scout des FC Bayern werden.
  • VonNils Wollenschläger
    schließen

München - Der ehemalige Hoffenheim-Spieler Pirmin Schwegler steht beim FC Bayern München wohl vor einer Beförderung. Aktuell ist der Schweizer als Scout tätig:

Von 2014 bis 2017 stand Pirmin Schwegler bei der TSG Hoffenheim* unter Vertrag. Nach seinem Karriereende im Sommer 2020 ist der Schweizer in der Scoutingabteilung des FC Bayern München tätig. Darüber berichtet HEIDELBERG24*. Der frühere Hoffenheim-Spieler hat sich in seinem Job wohl schnell einen Namen gemacht. Laut ‚kicker‘ ist Pirmin Schwegler ein Kandidat für den Posten des Chefscouts. Hintergrund: Marco Neppe, der bisherige Leiter der Scouting-Abteilung, soll beim FC Bayern München Technischer Direktor werden. Neppe hat Schwegler im vergangenen Jahr nach München geholt.

NamePirmin Schwegler
Geboren9. März 1987 (Alter 33 Jahre)
Aktueller JobScout beim FC Bayern München
Letzter Verein als FußballerWestern Sydney Wanderers

FC Bayern München: Ex-Hoffenheimer Pirmin Schwegler bald Chefscout des FCB?

Während seiner aktiven Karriere hat Primin Schwegler in Deutschland für Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt, die TSG Hoffenheim und Hannover 96 gespielt. Bereits im Alter von nur 16 Monaten ist beim ehemaligen Hoffenheim-Kapitän Leukämie diagnostiziert worden.

Nachdem er den Kampf gegen den Krebs gewonnen hat und seine Karriere als Profifußballer gestartet hat, hat sich Schwegler immer wieder für krebskranke Kinder engagiert. Insgesamt hat der Schweizer 262 Bundesliga-Spiele absolviert, in denen er sieben Tore erzielt und 27 Treffer vorbereitet hat. Von 2019 bis zu seinem Karriereende 2020 stand Pirmin Schwegler bei den Western Sydney Wanderers in Australien unter Vertrag.

FC Bayern München: Pirmin Schwegler macht sich einen Namen als Scout

Zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Bayern München hat es in der Vergangenheit einige Wechsel gegeben. Während TSG-Talente wie Armindo Sieb* und Mamin Sanyang* sowie Jugend-Trainer Danny Galm* (ab Sommer 2021) in die Nachwuchsabteilung des Rekordmeisters gewechselt sind, gehen Trainer Sebastian Hoeneß (von der U23 des FC Bayern) und Angelo Stiller* (ab Sommer 2021 bei der TSG unter Vertrag) den umgekehrten Weg. Mal schauen, ob Pirmin Schwegler in seiner Funktion als Scout auch bald mit seinem Ex-Klub TSG Hoffenheim zu tun hat. (nwo) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare