Ticker zur Auslosung

DFB-Pokal-Viertelfinale: Gleich zwei Mega-Kracher aus der Bundesliga - ein Außenseiter sicher im Halbfinale

Im Fokus: die Auslosung zum Viertelfinale des DFB-Pokals.
+
Der DFB-Pokal geht in die heiße Phase
  • Patrick Mayer
    vonPatrick Mayer
    schließen

Das Viertelfinale des DFB-Pokals mit Borussia Dortmund, RB Leipzig und Gladbach ist ausgelost. Anfang März kommt es zu zwei Kracher-Duellen aus der Bundesliga - und einem Außenseiter-Spiel.

>>> LIVE-TICKER AKTUALISIEREN <<<

Update, 18.42 Uhr: Das war es bereits mit der Auslosung zum Viertelfinale des DFB-Pokals. Mit Gladbach gegen Dortmund und RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg bietet dieses gleich zwei echte Kracher-Duelle aus der Bundesliga.

Damit steht auch fest, dass ein Außenseiter - Rot-Weiss Essen oder Holstein Kiel -, sicher im Halbfinale des diesjährigen Wettbewerbs stehen wird.

Viertelfinale des DFB-Pokals am 2. und 3. März
Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund
Rot-Weiss Essen - Holstein Kiel
Jahn Regensburg - Werder Bremen
RB Leipzig - VfL Wolfsburg

Update, 18.41 Uhr: Und das vierte Duell ist damit:

RB Leipzig - VfL Wolfsburg

Update, 18.39 Uhr: Boris Herrmann zieht die nächsten Lose. Das Duell lautet:

Jahn Regensburg - Werder Bremen

Update, 18.37 Uhr: Und die zweite Paarung ist gezogen, es ist ein Duell der Außenseiter:

Rot-Weiss Essen - Holstein Kiel

Update, 18.37 Uhr: Das zweite Los ist: Borussia Dortmund. Die erste Paarung lautet:

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund

Update, 18.36 Uhr: Das erste Los ist gezogen - es lautet: Borussia Mönchengladbach.

Update, 18.35 Uhr: Rot-Weiss Essen hat als Viertligist auf jeden Fall Heimrecht. Ansonsten gibt es nichts Außergewöhnliches zu beachten.

Update, 18.32 Uhr: Weltumsegler Boris Herrmann zieht die Lose und erzählt, dass er sowohl Fan von Werder Bremen als auch des HSV als auch des FC St. Pauli ist. Naja, das dürfte in jedem Fall für helle Ohren in Norddeutschland sorgen. Werder ist zumindest noch im Topf!

Update, 18.30 Uhr: Los geht es mit der ARD-Sportschau! Man darf gespannt sein, wer sich im Viertelfinale des DFB-Pokals gegenübersteht.

Wer gegen wen im Viertelfinale? DFB-Pokal-Auslosung in der ARD-Sportschau

Update, 18.15 Uhr: Wer gegen wen? Diese Frage stellt sich immer bei DFB-Pokal-Auslosungen, so auch an diesem Sonntagabend, wenn Weltumsegler Boris Herrmann in der ARD-Sportschau die Lose für das diesjährige Viertelfinale zieht - bei uns im Live-Ticker verpassen Sie nichts!

Update vom 7. Februar, 16.40 Uhr: Wer holt sich den DFB-Pokal 2021? Der FC Bayern und Bayer Leverkusen sind raus. Die Chance für Borussia Dortmund und Gladbach - möchte man meinen.

Doch der BVB taumelt in der Bundesliga gewaltig, verlor an diesem Wochenende 1:2 beim SC Freiburg. Die Borussia aus Mönchengladbach musste sich dagegen im prestigeträchtigen rheinischen Derby dem 1. FC Köln 1:2 geschlagen geben.

Und so rücken insbesondere RB Leipzig und der VfL Wolfsburg in den Fokus. Die „Wölfe“, DFB-Pokal-Sieger 2015, sind in prächtiger Form, gewannen am Samstag 2:0 beim FC Augsburg und sicherten damit ihren Platz in der Spitzengruppe der Bundesliga. Die Leipziger sind indes nach dem 3:0 beim FC Schalke der einzig verbliebene Verfolger der Bayern in der Liga.

DFB-Pokal: Auslosung zum Viertelfinale im Live-Ticker - die große Chance nach dem Aus des FC Bayern

Update vom 7. Februar, 9.42 Uhr: Die Spannung steigt! Wer trifft im Viertelfinale des DFB-Pokals aufeinander? Der große Favorit ist schon draußen! Nach dem Scheitern des FC Bayern München hoffen andere Bundesliga-Giganten auf den Titel.

Erstmeldung vom 6. Februar, 11.46 Uhr: München - Der Sieger im DFB-Pokal* 2021 wird nicht FC Bayern München* heißen. So viel ist vor der Auslosung des Viertelfinales an diesem Sonntag (ab 18.30 Uhr) schon mal klar.

Auslosung zum Viertelfinale des DFB-Pokals: BVB, Gladbach und RB Leipzig Favoriten

Der Bundesliga-Rekordmeister* ist raus aus dem Wettbewerb, der aus diesem Grund umso spannender ist. Denn: Die Chancen für die nationale Konkurrenz steigen ohne den Triple-Sieger freilich. So gelten Borussia Dortmund*, RB Leipzig*, Borussia Mönchengladbach* und auch der VfL Wolfsburg* plötzlich als Favoriten auf den DFB-Pokal 2021.

  • Qualifiziert für das Viertelfinale des DFB-Pokals 2020/21
  • Borussia Dortmund, Bundesliga
  • Borussia Mönchengladbach, Bundesliga
  • RB Leipzig, Bundesliga
  • VfL Wolfsburg, Bundesliga
  • Werder Bremen, Bundesliga
  • Holstein Kein, 2. Bundesliga
  • Jahn Regensburg, 2. Bundesliga
  • Rot-Weiss Essen, Regionalliga West
  • Geplant ist das Viertelfinale des DFB-Pokals für den 2. und 3. März.

Kommt es etwa zu einem Hammer-Duell Borussia Dortmund gegen RB Leipzig? Vorgesehen sind die Spiele des Viertelfinales zumindest für den 2. und 3. März 2021.

Rot-Weiss Essen wird als einziger Viertligist in jedem Fall Heimrecht haben - und ist selbst als Bezwinger von Bayer Leverkusen (2:1 n.V.) krasser Außenseiter. Doch: Wer wird wem zugelost?

Auslosung zum DFB-Pokal-Viertelfinale im Live-Ticker: Boris Herrmann zieht die Lose

Als „Losfee“ soll in der ARD-Sportschau am Sonntagabend (18.30 Uhr) Vendée-Globe-Weltumsegler Boris Herrmann fungieren. Weil er nach seiner 80-tägigen Segel-Challenge im Corona-Hochrisikogebiet Frankreich an Land gegangen war, befand sich der 39-jährige Hamburger unter der Woche in Quarantäne.

Am Freitag (5. Februar) machte er eigens für den TV-Auftritt einen zweiten Covid-19-Test, nachdem der erste negativ ausgefallen war. (pm) *tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare