Drama im Tabellenkeller

Letzter Bundesliga-Spieltag: Absoluter Wahnsinn in Stuttgart! BVB dreht das Spiel gegen die Hertha

Emotionen pur: Der VfB rettet sich mit einem Treffer in der 93. Minute.
+
Emotionen pur: Der VfB rettet sich mit einem Treffer in der 93. Minute.
  • Antonio José Riether
    VonAntonio José Riether
    schließen

Der FC Bayern ist bereits Meister, doch vor dem 34. Bundesliga-Spieltag standen noch einige Entscheidungen aus. Der Live-Ticker zur dramatischen Stuttgarter Rettung zum Nachlesen.

34. Spieltag der Bundesliga: Die Endergebnisse der neun Partien

VfB Stuttgart - 1. FC Köln 2:1 (1:0)Dortmund - Hertha BSC 2:1 (0:1)
Bielefeld - RB Leipzig 1:1 (0:0)Leverkusen - SC Freiburg 2:1 (0:0)
Wolfsburg - FC Bayern 2:2 (1:2)Union Berlin - VfB Bochum 3:2 (2:0)
Augsburg - Fürth 2:1 (1:1)Gladbach - Hoffenheim 5:1 (2:1)
Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 2:2 (1:2)

Was ein Finish am letzten Bundesliga-Spieltag! Während Arminia Bielefeld absteigt und RB Leipzig ein 1:1 abringt, muss Hertha BSC in die Relegation. Der VfB Stuttgart rettet sich durch einen Last-Minute-Sieg und ist auch kommende Saison erstklassig.

RB Leipzig setzt sich im Fernduell mit dem SC Freiburg durch und spielt nächste Saison in der Champions League, Union Berlin setzt sich nach dem 3:2-Sieg gegen Bochum vor den SCF auf Platz fünf. Auf dem siebten Rang schließt der 1. FC Köln die Saison ab und spielt in der Conference League. Nach Beendigung der Partien kam es in gleich zwei Bundesliga-Stadien zu überraschenden Trainer-Statements - der Rücktritt wurde verkündet.

Hertha geht nach Drama in die Relegation - Leipzig in der Königsklasse

BVB - Hertha: Das Spiel in Dortmund ist abgepfiffen! Damit muss die Hertha in die Relegation, während sich der VfB auf höchst dramatische Weise rettet.

Leverkusen - Freiburg, 90. + 7 Minute: Leverkusen schenkt Rudi Völler einen emotionalen Abschied, Palacios erzielt von der Mittellinie aus in der siebten Minute der Nachspielzeit die 2:1-Führung!

Bielefeld - Leipzig, 90. + 3 Minute: Leipzig geht durch Orban in Führung und ist damit sicher in der Champions League

Jubel in Stuttgart: Siegtreffer in der Nachspielzeit - Hertha liegt hinten

Stuttgart - Köln, 90. + 3 Minute: WAS IST DENN HIER LOS!? Wataru Endo macht den Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit und rettet den VfB, wenn die Hertha in Dortmund verlieren sollte!

Union Berlin - VfB Bochum, 88. Minute: Union Berlin holt sich die Führung zurück und steht nun in der Europa League, sollte sich nichts ändern. Wieder war es Toptorjäger Awoniyi.

Leverkusen - Freiburg, 88. Minute: Und auch in Leverkusen bahnt sich eine spannende Endphase an! Haberer gleicht aus, damit ist der SC Freiburg nur ein Tor von der Champions League entfernt

Bundesliga: Hertha BSC liegt nun hinten - VfB fehlt ein Tor

BVB - Hertha, 84. Minute: Eieiei, nun geht der BVB gegen die Hertha mit 2:1 durch Moukoko in Führung. Damit bräuchte Stuttgart nur noch ein Tor zum sicheren Klassenerhalt.

Augsburg - Fürth, 84. Minute: Lange ist nichts passiert in der Fuggerstadt, doch sechs Minuten vor Schluss bringt Michael Gregoritsch seine Mannschaft in Führung. Damit verpasst Fürth wohl zum 17. Mal in dieser Spielzeit die Chance auf den ersten Auswärtssieg.

Union - Bochum, 79. Minute: Union Berlin lässt sich hier die Butter vom Brit nehmen! Die Eisernen führten mit 2:0, nun gleicht Löwen mit einem schön herausgespielten Treffer zum 2:2 aus.

BVB - Hertha, 73. Minute: Die Dortmunder drücken die Hertha tief in die eigene Hälfte, doch die Berliner können sich bislang stets befreien. Ein Treffer der Schwarz-Gelben würde die Sache hier noch einmal spannend machen.

Gladbach - Hoffenheim, 68. Minute: Jonas Hofmann schraubt das Ergebnis auf 5:1 hoch, was eine Demonstration der Borussia.

Bielefeld - Leipzig, 70. Minute: Die bereits so gut wie sicheren Absteiger gehen überraschend durch Serra in Führung!

Bundesliga-Konferenz: Haaland verabschiedet sich mit Treffer gegen Hertha BSC

BVB - Hertha, 68. Minute: Erling Haaland glückt das Abschiedsgeschenk! Der Norweger trifft recht mittig - Lotka wird angeschossen, hat jedoch keine Chance.

BVB - Hertha, 65. Minute: Den Dortmunder fällt aktuell nicht viel ein, doch es gibt aus dem Nichts einen Elfmeter: Plattenhardt hatte den Ball mit der Hand nach einem Freistoß der Dortmunder berührt, weshalb Schiri Stieler auf den Punkt zeigt.

Wolfsburg - Bayern, 59. Minute: Die Wölfe gleichen durch Max Kruse aus, der eine starke Hereingabe von van de Ven verwertet. Ein sehenswerter Treffer, der den Bayern so gar nicht in den Kram passt.

Stuttgart kassiert den Ausgleich - Hertha führt weiterhin in Dortmund

Stuttgart - Köln, 59. Minute: Was ist denn hier los? Die Kölner gleichen durch Modeste aus, der bereits seinen vierten Treffer gegen die Schwaben in dieser Saison erzielt. Dem Treffer ging ein Patzer von VfB-Keeper Müller voraus, dem der Ball aus den Händen gleitet. Damit wäre der VfB weiterhin in der Relegation - auch bei einer Niederlage der Hertha.

BVB - Hertha, 55. Minuten: Nach einer knappen Stunde dreht Dortmund langsam auf. Nach einem Freistoß durch Reus kann sich die Hertha noch befreien, die Hauptstädter müssten ihr Ergebnis noch 35 Minuten lang halten. Auch ein Remis würde den Klassenerhalt garantieren.

Union - Bochum, 56. Minute: Bochums Simon Zoller verkürzt nach einer Flanke sehenswert per Kopf in der Alten Försterei, hier steht es nun 2:1 für die Hausherren.

Gladbach - Hoffenheim, 53. Minute: In Mönchengladbach hat man sich die Treffer für den letzten Spieltag aufgehoben, Embolo markiert den Treffer zum 4:1.

Mainz - Frankfurt, 49. Minute: In Mainz fällt der Ausgleich durch Ingvartsen!

Bundesliga: Freiburg liegt hinten - RB vor Champions-League-Quali

Leverkusen - Freiburg, 54. Minute: Alario schließt nach einem schönen Querpass von Schick ab und trifft zur Leverkusener Führung!

BVB - Hertha, 49. Minute: Die Dortmunder spielten in der ersten Hälfte durchaus verhalten, wenige Chancen wurden kreiert. Auch im zweiten Durchgang sieht BVB-Coach Marco Rose noch keine Leistungssteigerung. Das dürfte den Stuttgartern weniger gefallen...

Stuttgart - Köln, 47. Minute: Kölns Marc Uth hat die erste Chance des Spiels, doch hier spielt eigentlich nur der VfB. Die Schwaben brauchen den Sieg für den Klassenerhalt, parallel müsste Borussia Dortmund noch das Spiel gegen Hertha BSC drehen.

Leverkusen - Freiburg, 46. Minute: Der Ball rollt wieder, unter anderem in Leverkusen, wo sich der SC Freiburg mit einem Sieg möglicherweise noch für die Champions League qualifizieren kann. Ein Sieg der Breisgauer wäre dafür jedoch notwendig.

Bundesliga: Treffer satt in der Konferenz - spannender Abstiegskampf

Halbzeit: Was eine erste Hälfte, 15 Tore fielen bereits auf den neun Plätzen. Überraschend führt Hertha BSC in Dortmund und hat Stand jetzt den Klassenerhalt sicher, während der VfB Stuttgart trotz Führung gegen Köln auf dem Relegationsplatz steht. Bielefeld hält noch das 0:0 gegen RB Leipzig und hält den Kampf um den letzten Champions-League-Platz spannend.

Wolfsburg - FC Bayern, 45. Minute: Und der Anschluss für Wolfsburg! Nach einer Hereingabe von Kruse dreht sich Wind stark und verkürzt auf 1:2.

Gladbach - Hoffenheim, 45. + 1 Minute: Stindl bedient Jonas Hofmann, der den Ball stark herunterpflückt, Baumann umkurvt und zum 3:1 für Gladbach trifft.

Bundesliga: Abschiedstor für den FC Bayern? Robert Lewandowski trifft zum 2:0

Wolfsburg - FC Bayern, 40. Minute: Da ist der zweite Treffer für die Münchner und diesmal zählt er auch. Müller bedient Lewandowski mit einer starken Flanke, der Pole köpft ein - zu seinem letzten Treffer für die Bayern?

Gladbach - Hoffenheim, 44. Minute: Ein kurioser Elfmeter für die Borussia! die Hoffenheimer Defensive ist schläfrig und spielt sich die Bälle im Strafraum zu. Embolo taucht vor dem Ball auf und wird von Vogt umgesenst. Plea verwandelt den eindeutigen Strafstoß.

Wolfsburg - FC Bayern, 38. Minute: Die Bayern spielen weiter munter nach vorne. Brooks köpft eine Kimmich-Ecke aus der Gefahrenzone und die Münchner müssen ihr Spiel wieder neu aufziehen.

BVB - Hertha, 39. Minute: Weiterhin führt die Hertha in Dortmund, die Schwarz-Gelben werden jedoch noch einige Angriffe starten. Bisher können die Hauptstädter Haaland, Reus und Co. noch vom eigenen Strafraum fernzuhalten.

Mainz - Frankfurt, 35. Minute: Eintracht Frankfurt tankt noch etwas Selbstbewusstsein vor dem Europa-League-Finale am kommenden Mittwoch! Rafael Borré bringt seine Mannschaft erstmals in diesem Spiel auf die Siegerstraße.

Bundesliga: Bayern-Treffer aberkannt - Frankfurt und Gladbach gleichen aus

Stuttgart - Köln, 33. Minute: Schrecksekunde beim VfB: Borna Sosa liegt verletzt am Boden und muss behandelt werden. Stand jetzt würden die Schwaben in die Relegation gehen, da die Hertha in Dortmund führt.

Wolfsburg - FC Bayern, 25. Minute: Musiala trifft nach einer schönen Kombination, doch die Szene wird überprüft - und der Treffer aufgrund einer Abseitsposition aberkannt!

Mainz - Frankfurt, 25. Minute: Tuta gleicht für die Frankfurter aus abseitsverdächtiger Position nach einem Fristoß aus.

Gladbach - Hoffenheim, 26. Minute: Lars Stindl gleicht die die Borussia zum 1:1 aus.

Bundesliga: Tore satt am letzten Spieltag - Hertha BSC führt beim BVB

Union - Bochum, 25. Minute: Nach einem Handspiel von Bochums Tesche tritt Awoniyi an und verwandelt ohne zu zögern zum 2:0 für die Unioner, die sogar noch auf Rang fünf springen können.

Augsburg - Fürth, 23. Minute: Und der Absteiger aus Fürth markiert den Ausgleich! Ngankam wird von Hrgota bedient und schiebt stark ein.

Wolfsburg - FC Bayern, 18. Minute: Die Bayern drückten lange, nun fiel auch der erste Treffer. Nach einer Ecke von rechts steigt Josip Stanisic am höchsten und legt das Leder über Casteels ins Tor. Es ist der erste Bundesliga-Treffer des Rechtsverteidigers.

BVB - Hertha, 17. Minute: Nach einer abseitsverdächtigen Situation wird Herthas Belfodil gelegt - und es gibt Elfmeter. Die Szene wird geprüft, die Entscheidung steht: Hertha bekommt den Strafstoß! Belfodil tritt an und verwandelt unten links, Bürki hatte die Ecke, doch der Ball schlägt hinter ihm ein! Damit wären die Berliner gerettet - Stand jetzt.

BVB - Hertha, 15. Minute: Nach 15 Minuten gibt es noch keinen Treffer in Dortmund. Würde die Hertha das Remis halten, wären sie trotz der Stuttgarter Führung im nächsten Jahr noch Erstligist. Es bleibt spannend.

Budesliga: Stuttgarts Kalajdzic vergibt und verwandelt

Stuttgart - Köln, 12. Minute: Was ist denn hier los? Erst gibt es einen Elfmeter für Stuttgart, den Kalajdzic vergibt - auch, weil Schwäbe eine klasse Parade auspackt. In der darauffolgenden Ecke seigt ausgerechnet Kalajdzic hoch und köpft 24 Sekunden nach seinem Fehlschuss ein!

Mainz - Frankfurt, 10. Minute: Und auch Mainz führt! Ingvartsen trifft nach einem etwas unsauber ausgespielten Angriff gegen den Europa-League-Finalisten.

Bundesliga: Frühe Treffer in Berlin, Augsburg und Mönchengladbach

Augsburg - Fürth, 10. Minute: Die abgestiegenen Fürther verursachen einen Elfmeter an Augsburgs André Hahn. Daniel Caliguiri nimmt sich der Sache an und schiebt unten links ein, Kleeblatt-Keeper Burchert hat keine Chance.

Stuttgart - Köln, 7. Minute: Die Stimmung in Stuttgart ist großartig, nun muss die Mannschaft auch ihren Teil zum Klassenerhalt beitragen und gewinnen. Die Richtung stimmt zu Beginn, Chancen gab es jedoch noch keine.

Union - Bochum, 5. Minute: Haraguchi bringt die perfekte Flanke in die Mitte, wo Prömel hoch steigt und zum 1:0 für die Berliner trifft. Union macht damit einen großen Schritt in Richtung Europa League!

Gladbach - Hoffenheim, 3. Minute: Und da ist der erste Treffer des Spieltags! Kramaric trifft nach einer sauberen Hereingabe von rechts und bringt die Kraichgauer in Führung!

Bielefeld - Leipzig, 3. Minute: Die Bielefelder haben nur noch eine theoretische Chance auf den Relegationsplatz, dennoch könnten sie dem SC Freiburg heute helfen, in die Champions League zu kommen. In den ersten Minuten beginnen die Arminen stark und setzen erste Nadelstiche nach vorne.

Update, 15.30 Uhr: In Leverkusen gibt es die Verabschiedung von Rudi Völler, hier wird sich der Anstoß wohl etwas verzögern. Eine große Figur des deutschen Fußballs verabschiedet sich.

Update, 15.20 Uhr: Zehn Zeigerumdrehungen trennen uns noch vom letzten Bundesliga-Spieltag. Mehrere Entscheidungen sind noch offen, so wird der letzte Champions-League-Platz noch vergeben. RB Leipzig hat dabei zwei Punkte Vorsprung vor dem SC Freiburg, der auf Platz fünf steht und auf den vierten Rang lauert. Dafür müssten die Leipziger jedoch mitspielen, mit einem Sieg gegen Bielefeld nehmen sie im nächsten Jahr wieder an der Königsklasse teil.

Update, 15.05 Uhr: Die Uhr tickt, noch 25 Minuten bis zum Anstoß bei allen neun Partien des letzten Spieltags. Welches Team muss in die Relegation gegen den Zweitliga-Dritten und wer rettet sich noch vor dem drohenden Abstieg? Die Antwort gibt es ab 15.30 Uhr!

Bundesliga: Hertha BSC oder VfB Stuttgart - Wer muss in die Relegation?

Update, 14.41 Uhr: Eine gute Dreiviertelstunde noch bis zum Anpfiff der neun Partien. Bei Hertha BSC gibt es vor dem Spiel beim BVB zwei Ausfälle: Stürmer Davie Selke sowie Verteidiger Marton Dardai fehlen beim enorm wichtigen Spiel in Dortmund mit muskulären Problemen aus. Mit einem Remis würden sich die Hauptstädter retten und den VfB Stuttgart wohl in die Relegation schicken, doch das kann durchaus schwer werden.

Update vom 14. Mai, 14.25 Uhr: Noch etwas mehr als eine Stunde bis zum Anpfiff in allen den Bundesligastadien. Die Teams aus dem Tabellenkeller schauen heute alle nach Stuttgart, Dortmund und Bielefeld. In Leverkusen, Bielefeld, Stuttgart und Berlin geht es zudem noch um die genauen Europapokal-Platzierungen. Ab 15.30 Uhr geht es los!

Bundesliga: Letzter Spieltag im Live-Ticker - Wer steigt ab? Wer muss in die Relegation?

Erstmeldung vom 14. Mai:
Berlin/Stuttgart - Neun Stadien, Samstag 15:30 Uhr. Am 34. und letzten Spieltag gibt es die geballte Bundesliga-Spannung, zumindest auf einigen Plätzen. Denn noch steht nicht fest, welches Team in die Relegation muss und wer dem feststehenden Absteiger SpVgg Greuther Fürth in die zweite Bundesliga folgt.

Bundesliga: Spannung im Tabellenkeller am letzten Spieltag - Fernduell zwischen Hertha BSC und VfB

Spannend wird es im Tabellenkeller besonders im Fernduell zwischen Hertha BSC und dem VfB Stuttgart. Die Berliner brauchen einen Punkt für den sicheren Klassenerhalt, allerdings müssen sie zu Borussia Dortmund, wo sich der scheidende BVB-Star Erling Haaland wohl nicht torlos verabschieden möchte. Hertha steht mit 33 Zählern auf Rang 15, besonders das schlechte Torverhältnis von minus 33 könnte den Berlinern zum Verhängnis werden

Denn die Stuttgarter haben nur drei Punkte weniger, mit minus 19 jedoch die deutlich bessere Tordifferenz. Die Schwaben brauchen einen Sieg, um im Falle einer Berliner Niederlage den Klassenerhalt zu schaffen. Ansonsten würde es wohl in die Relegation gehen. Der Tabellensiebzehnte Arminia Bielefeld hat mit 27 Punkten und einem Torverhältnis von minus 26 nur noch die theoretische Chance auf den Verbleib in der ersten Liga.

Bundesliga: Duell um den Champions-League-Platz - wer kommt in die Europa League?

Zwar steht bereits fest, dass sich die FC Bayern, der zum Abschluss zum VfL Wolfsburg muss, sowie der BVB und Bayer Leverkusen fest für die Champions League qualifizieren. Doch RB Leipzig und der SC Freiburg spielen noch den vierten Platz aus. Die Sachsen haben zwei Punkte Vorsprung und mit Bielefeld den einfacheren Gegner als der SCF, der in Leverkusen gastiert.

Auch die endgültigen Teilnehmer der Europa League und der Conference League stehen noch nicht fest. Eines ist jedoch schon sicher: Sowohl der SC Freiburg (55 Punkte, Platz 5), Union Berlin (54 Punkte, Platz 6) als auch der 1. FC Köln (52 Punkte, Platz 7) spielen nächste Saison international. (ajr)

Kommentare