1. bw24
  2. Leben
  3. Tiere

Golden Retriever trifft nach Jahren seine Mutter wieder: „Glaubst du, sie erinnern sich?“

Erstellt:

Von: Lara-Sabrina Kiehl

Kommentare

Nach zwei Jahren trifft Hund Arlo seine Mutter wieder und lernt dabei auch sein neues Geschwisterchen kennen. Das Video lässt Herzen schmelzen.

Seit zwei Jahren lebt Golden Retriever Arlo bei seinem Frauchen Karina in Texas. Als Welpe hatte sie ihn damals von einer Züchterin aus Alabama abgeholt. Nun führt für beide der Weg wieder dorthin zurück. Denn Karina möchte einem jüngeren Geschwisterchen von Arlo ebenfalls ein Zuhause schenken.

Golden Retriever sieht nach Jahren Mutter wieder: „Glaubst du, sie erinnern sich aneinander?“

Die zukünftige Mitbewohnerin im Hause der beiden heißt Libby. Um es Arlo zu erleichtern, die kleine Hündin zu akzeptieren, beschließt Karina, mit ihm gemeinsam zur Züchterin zu fahren. Dort lernt er sein Geschwisterchen kennen und trifft nach Jahren auch wieder auf seine Mutter. Das rührende Wiedersehen hat Karina festgehalten und auf dem TikTok Kanal arlosgoldenadventures veröffentlicht. Das Wiedersehen von einem Kätzchen und einem Hund geht ebenfalls ans Herz.

In dem Clip ist zu sehen, wie Arlo zunächst aufgeregt an seiner Mutter riecht. Dann beschnuppert er neugierig seine kleine Schwester. So geht es in dem Video hin und her, und der zwei Jahre alte Golden Retriever wirkt zunehmend aufgeregter. Das Treffen der Vierbeiner wurde bereits mehr als 600.000 Mal angesehen und hat über 60.000 Likes bekommen. Zwei Hunde, die heimlich am Zaun knutschen, begeistern ebenso die TikTok-Community.

Noch mehr spannende Tier-Themen finden Sie im kostenlosen Partner-Newsletter von Landtiere.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Golden Retriever sieht nach Jahren Mutter wieder: „Ja, Hundemütter erinnern sich“

Zu dem Clip schreibt Karina: „Glaubst du, dass sich Hunde an den Geruch ihrer Mutter und ihrer Wurfgeschwister erinnern?“ Die User kommentieren und teilen ihre Erfahrungen: „Ja, Hundemütter erinnern sich noch an ihre Babys. Als wir die Mutter meiner Welpen zu uns nach Hause holten, begann sie, sie zu putzen.“ Ein anderer schreibt: „Ich bin mir sicher, dass die Mama ihre Welpen erkennt. Sie sieht nur so aus, als wäre sie von einem guten Schlaf geweckt worden und braucht ein paar Minuten, um sich zu erholen. Mamas brauchen Schlaf.“ Schlafen möchte auch ein Pitbull, doch eine Katze besetzt sein Hundekörbchen.

Golden Retriever sieht nach Jahren Mutter wieder: „Geruchsgedächtnis“ kann helfen

Doch können Hunde sich wirklich auch nach Jahren wieder erkennen? Ja, das ist möglich, und zwar durch ihr „Geruchsgedächtnis“. Jedoch sind dafür ein paar Faktoren von entscheidender Bedeutung. Zum einen prägen sie sich den Geruch der Mutter und der Geschwister umso besser ein, je länger die Familie zusammen war. Zum anderen ist der Zeitpunkt entscheidend, wann sich die Vierbeiner wiedertreffen. Hundetrainer Joe Nutkins fand gemeinsam mit Canine Cottages heraus, dass Hundegeschwister, die die ersten 16 Wochen ihres Lebens gemeinsam verbringen, sich sehr wahrscheinlich auch nach Jahren wiedererkennen. Sollten sich die Tiere jedoch erst nach sechs oder sieben Jahren wiedersehen, fällt die Erinnerung schwerer. Das Gleiche gilt für die Mutter: Wenn Welpen die ersten zwölf bis 16 Wochen ihres Lebens bei der Mutter bleiben, ist es wahrscheinlich, dass sie sich gegenseitig wiedererkennen, berichtet die britische Zeitung Mirror. Mit einem rührenden Wiedersehen begeistert ein Hund auf TikTok.

Ob Arlos Mutter ihren erwachsenen Sohn wiedererkannt hat, ist sich Karina zwar nicht sicher, aber sie ist überzeugt, „dass die Tatsache, dass er den Geruch seiner Mutter mit dem von Libby vergleichen konnte, ihm geholfen hat, Libby viel schneller zu akzeptieren“, sagt sie gegenüber dem Nachrichtenportal Newsweek.

Auch interessant

Kommentare