Shitstorm

„Animal Crossing: New Horizons“-Spieler stinksauer wegen neuem Update: „Hört endlich auf!“

  • Sophia Adams
    vonSophia Adams
    schließen

Nintendo hat ein neues Update für „Animal Crossing: New Horizons“ zur Verfügung gestellt. Viele Spieler waren nicht begeistert – und ließen ihrer Wut freien Lauf.

Sie kennen „Animal Crossing: New Horizons“ nur vom Hörensagen? Wer Ausschnitte des Gameplays gesehen oder es sogar gespielt hat, weiß, dass es sich um ein entschleunigendes Switch-Spiel handelt. Personen, die nach actiongeladenen Games mit spannender Geschichte und kniffligen Challenges suchen, greifen sicher nicht auf „Animal Crossing“ zurück.

Trotzdem kann man auch Spieler des kunterbunten Games aus der Fassung bringen. Nintendo hat das jüngst bewerkstelligt, als der neue Trailer zum Festival-Update* veröffentlicht wurde. Trotz der großen Menge an positiven Videobewertungen, findet man in den Kommentaren überwiegend negative Antworten. Der Grund: Die Spieler sind enttäuscht von dem Update, das sehr mager daherkommt.

„Animal Crossing: New Horizons“: Spieler sind sauer auf Nintendo

Schon vor der Veröffentlichung des Update-Trailers hatten viele ein ungutes Gefühl. Warum braucht Nintendo so lange, um das Video hochzuladen? Zwar hatte das Unternehmen schon vorher angekündigt, Neuerungen erst Ende des Monats bekannt zu geben. Trotzdem machten sich viele Spieler Sorgen, dass das Update verschoben wird. Dafür hatten sie aber eine positive Erklärung parat: Vielleicht gibt es so viele Änderungen, wodurch sich alles verzögert.

Eine Vermutung, die sich nicht bewahrheitet hat, denn neu ist im Grunde genommen nur das Festival-Event mit Pfau Pavo sowie einige Items im Nook Shop. Spieler, die auch die älteren „Animal Crossing“-Versionen kennen, nervt das ganz besonders. In den Kommentaren merken sie an, dass die Möglichkeiten in den alten Games wesentlich vielfältiger waren. So gab es beispielsweise ein Café, in dem man Kaffee kochen und mit seinen Bewohnern reden konnte. Seit mehreren Monaten hoffen unzählige Spieler auf die Lokalität zusammen mit der Taube Kofi: „Hört endlich auf! Gebt mir Zugang zu dem Kaffee-Vogel“, schreibt beispielsweise ein YouTube-Nutzer.

Das nächste Update soll im März 2021 kommen. Die Hinweise im Video deuten darauf hin, dass die Spieler in diesem Monat neue Items aus den „Mario“-Spielen erhalten. Da „Animal Crossing: New Horizons“ (werblicher Link) im März ein Jahr alt wird, hoffen viele aber auf wesentlich umfangreichere Neuerung*. Ob es dazu kommt, bleibt abzuwarten.

Lesen Sie auch: PS5 noch immer kaum verfügbar: Das ist der wahre Grund hinter der Konsolen-Knappheit.

„Animal Crossing: New Horizons“ für Nintendo Switch: Gibt es bald keine Updates mehr?

In den Kommentaren teilen Spieler weitere Befürchtungen. Da Nintendo bei jedem Update darauf hinweist, dass sie gratis sind, könnten möglicherweise bald kostenpflichtige Neuerungen kommen: „Irgendwie wild, dass sie immer von ‚gratis‘ sprechen. Stellt euch vor, ihr müsst für ein einziges Event bezahlen, dass schon längst Teil des Switch-Spiels hätte sein sollen.“ Da viele der Updates in den älteren Games oft von Anfang an enthalten waren, können mehrere Spieler nicht nachvollziehen, weshalb Events, Items & Co. erst nach und nach eingepflegt werden – und möglicherweise sogar bald kostenpflichtig sein könnten. Ob es wirklich dazu kommt, bleibt abzuwarten.

Wer nun befürchtet, dass es bald gar keine Updates mehr geben wird, dürfte aber falsch liegen. Wie unter anderem die Plattform Nintendo Wires berichtete, soll das Unternehmen bereits im Vorfeld angekündigt haben, das neue „Animal Crossing“-Game zwei bis drei Jahre lang mit Neuerungen auszustatten. Sofern sich Nintendo daran hält, dürfen sich die Spieler noch über längere Zeit hinweg auf Abwechslung freuen. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: „Fortnite“ Season 6 Kapitel 2: Wann startet die spannende nächste Saison?

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Rubriklistenbild: © Nintendo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare