Spider Man Grafikmodus RayTracing 60 FPS PS5
+
„Spider-Man Miles Morales“ ist eines der ersten PS5-Spiele.

PlayStation

PS5 Spiele: Das sind die Highlights für Sonys neue Videospielkonsole

  • Ömer Kayali
    VonÖmer Kayali
    schließen

Sonys PlayStation 5 ist seit November 2020 auf dem Markt. Welche Spiele für die PS5 sich lohnen, verraten wir in diesem Artikel.

Hinweis an unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Die PlayStation 5* ist in vielerlei Hinsicht ein Fortschritt gegenüber der Vorgängerkonsole, der PlayStation 4. Sie verfügt nicht nur über eine leistungsstarke Hardware, durch welche eine noch realistischere Grafik möglich ist, sondern auch die Ladezeiten sind extrem verkürzt – in manchen Spielen bemerkt man diese kaum noch. Die Anzahl an echten PS5-Games hält sich momentan noch in Grenzen, aber da die Konsole abwärtskompatibel ist, können PS4-Besitzer auch ihre alten Titel darauf spielen. Außerdem profitieren PS4-Spiele ebenfalls von der leistungsstärkeren Hardware. Einige davon erhalten größere Updates auf der PS5, die auch die Features des DualSense-Controllers nutzen. Welche Highlights keinem PS5-Besitzer in der Spielesammlung fehlen sollten, verraten wir im Folgenden.

Lesen Sie auch: PS5-Zubehör: Ladestation, Controller, Kopfhörer & mehr.

Ratchet & Clank: Rift Apart

„Ratchet & Clank: Rift apart“ ist ein buntes Abenteuer, das die Möglichkeiten der PlayStation 5 voll ausnutzt.

„Ratchet and Clank: Rift Apart“ ist ein brillantes, rasantes Abenteuer mit einer unglaublich eindrucksvollen Grafik. Es handelt sich um einen waschechten PS5-Titel, der aufzeigt, welche Möglichkeiten in Sonys Konsole stecken. Auch die Funktionen des DualSense-Controllers werden hervorragend eingesetzt. Das Spiel schafft es, den Charme und den Humor der „Ratchet and Clank“-Reihe beizubehalten. Zwar mag „Ratchet and Clank: Rift Apart“ optisch etwas kindlich wirken, aber es ist ein großartiger Familienspaß sowohl für Fans der Serie als auch für Neulinge.

„Ratchet and Clank: Rift Apart“ bei Amazon ansehen (69,99 Euro statt 74,98 Euro)

Returnal

„Returnal“: Sechs Biome warten darauf, erkundet zu werden.

Als einer der ersten großen PS5-Exklusivtitel wird „Returnal“ sicherlich viele Spieler anlocken, die vielleicht noch nie ein sogenanntes „Roguelike“ gespielt haben. Der Schwierigkeitsgrad sowie die ständig wechselnden Levels und die Permadeath-Mechanik könnten daher etwas abschreckend wirken. Doch nach ein paar Durchläufen der rauen Alien-Welt wird es schwer sein, den Controller wieder aus der Hand zu legen. Da Spieler durch die prozedural generierte Spielwelt nie wissen, was Sie erwartet, bleibt es jedes Mal spannend. Nach und nach setzt sich das Puzzle der fesselnden Geschichte zusammen, sodass Spieler regelmäßig bei "nur noch einem weiteren Durchlauf" wissen möchten, wie es weiter geht.

„Returnal“ bei Amazon ansehen (59,90 Euro statt 79,99 Euro)

Demon‘s Souls

„Demon‘s Souls“ ist ein Remake des PS3-Spiels.

„Demon‘s Souls“ ist ein Remake des 2009 erschienenen PS3-Spiels. Von der spektakulären Beleuchtung und den gewaltigen Bossen bis hin zu den phänomenalen Texturdetails sieht die überarbeitete Version auf der PS5 einfach atemberaubend aus. Ladezeiten existieren praktisch gar nicht, da die Levelübergänge höchstens drei Sekunden dauern. „Demon‘s Souls“ stellt Spieler aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrads auf die Probe. Dafür ist es umso befriedigender, wenn die starken Gegner und Bosskämpfe überwunden werden – auch wenn die Geduld häufig auf die Probe gestellt wird.

„Demon‘s Souls“ bei Amazon ansehen (64,99 Euro statt 79,99 Euro)

Spider-Man: Miles Morales

„Spider-Man: Miles Morales“ ist die Fortsetzung des ersten „Spider-Man“-Spiels auf der PS4.

"Marvel's Spider-Man" war einer der größten PlayStation-4-Exklusivtitel von Sony. Die Fortsetzung des Spiels eignet sich daher hervorragend, um den Leistungsunterschied zwischen der PS4 und der PlayStation 5 zu demonstrieren. "Spider-Man: Miles Morales" spielt erneut in New York City, ein Jahr nach den Ereignissen des ersten Spiels. Miles Morales verfügt über eigene, neue Spinnenkräfte, so kann er sich zum Beispiel unsichtbar machen oder elektrische Stöße abgeben. Grafisch sieht das Spiel dank der Raytracing-Funktionen der PS5 noch beeindruckender aus als der Vorgänger. Spieler können auch den Performance-Modus wählen, bei dem die Grafik die Konsole nicht voll ausreizt, dafür aber besonders flüssig dank 60 Bildern pro Sekunde läuft.

„Spider-Man: Miles Morales“ bei Amazon ansehen (40,- Euro)

Call of Duty: Black Ops Cold War

„Call of Duty: Black Ops Cold War“ ist der neueste Ableger der beliebten Shooter-Reihe.

„Call of Duty: Black Ops Cold War“ nutzt auf der PS5 die adaptiven Schultertasten des DualSense-Controllers voll aus und bildet den Rückstoß jeder einzelnen Waffe nach. Dadurch hebt sich das Spielerlebnis von den Vorgängern ab. Was die Spielmodi betrifft, erwartet Spieler das typische „CoD“-Erlebnis: Eine verhältnismäßig kurze aber actionreiche sowie filmreife Einzelspieler-Kampagne und kompetitive Multiplayer-Gefechte. Außerdem können Spieler „Call of Duty“ zum ersten Mal auf einer Konsole mit 120 Bildern pro Sekunde spielen, was die Angelegenheit noch wettbewerbsfähiger machen sollte.

„Call of Duty: Black Ops Cold War“ bei Amazon ansehen (73,90 Euro statt 78,50 Euro)

(ök) *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: PS5 Digital Edition: Diese Angebote gibt es bei Amazon.