1. bw24
  2. Politik

Italien statt Ukraine: Facebook-User verteidigen Angela Merkel – „lasst sie in Ruhe“

Erstellt:

Von: Jason Blaschke

Kommentare

Angela Merkel genießt in Italien ihren Ruhestand – und wird dafür vom ukrainischen Botschafter attackiert. Die Facebook-User haben dazu eine klare Haltung.

Rom – Der verheerende Krieg in der Ukraine geht weiter und immer stärker spüren auch die Verbraucher in Deutschland die zum Teil massiven Folgen. Von Woche zu Woche werden wichtige Alltags-Produkte teurer*, erst vor wenigen Wochen hatten auch die Discounter Lidl* und Aldi die Preise für zahlreiche Lebensmittel nach oben korrigiert (BW24* berichtet). Experten gehen davon aus, dass der Höhepunkt noch nicht erreicht ist und gewisse Produkte noch deutlich teurer werden*, sollte der Krieg nicht bald enden.

Botschafter der Ukraine kritisiert Merkel – und kommt selbst ins Kreuzfeuer

Nicht ins Bild passt hier für einige, dass Angela Merkel (CDU) als Bundeskanzlerin a. D. in Italien weilt. Ihr schärfster Kritiker: Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland. „Klar, in Florenz liegen ja keine ermordeten Frauen und Kinder auf den Straßen – dafür gibt es aber so viel Kultur und Kunst. Herrlich“, twitterte Melnyk am 6. April, als die „Bild“ über Merkels Urlaub in Italien und ihren Reiseverlauf berichtet hatte.

Auf Facebook löste das einen Shitstorm aus – allerdings nicht gegen Merkel, sondern an Melnyk adressiert. Angela Merkel sei nicht mehr im Amt und könne machen, was sie möchte, schreibt eine Userin. Melnyks Verhalten sei anmaßend. Andere Nutzer sind noch deutlich verbaler unterwegs und geben Melnyk für seine Äußerungen Kontra. „Ein Botschafter vertritt die Interessen seines Landes. Die Einmischung in die Innenpolitik steht ihm nicht zu. Er gehört ausgewiesen“, meint eine Nutzerin.

NameAngela Merkel
Geboren17. Juli 1954, Hamburg
EhepartnerJoachim Sauer
GeschwisterIrene Kasner, Marcus Kasner
Größe1,65 Meter

Facebook-User empört über Botschafter Melnyk – „unerträgliche Person“

Ein anderer User meint: „Der soll mal langsam den Ball flach halten – diese unerträgliche Person, was hat der denn zu fordern? Das wird immer unverschämter.“ Angela Merkel selbst reagierte bisher nicht auf die Kritik von Melnyk oder die Debatten auf Facebook. Berichten von „WEB.de“ zufolge befindet sich Merkel aktuell in Rom und nicht mehr wie Anfang der Woche in Florenz. Italienische Medien zeigen die 67-Jährige in lässiger Kleidung mit Daunenjacke und Handtasche in der Altstadt.

Alt-Kanzlerin Angela Merkel befindet sich aktuell in Rom. Die 67-Jährige reist gerade durch Italien.
Mit Annette Schavan und Professor Horst Bredekamp reist Angela Merkel aktuell in Italien. © IMAGO/Giuseppe Lami

Medienberichten zufolge besuchte Angela Merkel schon die Piazza della Minerva, begleitet wurde sie von Sicherheitspersonal in Zivil. Es ist übrigens nicht Merkels erster Besuch in der italienischen Hauptstadt. Zuletzt hatte die 67-Jährige Rom im Oktober 2021 als Bundeskanzlerin zum Treffen der G20-Staaten besucht. „Meine Liebe zu Italien werde ich sicherlich in ganz anderer Form noch leben können“, sagte Angela Merkel damals. Ob das schon eine Anspielung auf ihre Reise war? Ungewiss.

Angela Merkel genießt Italien-Trip in vollen Zügen – neue Fotos aufgetaucht

Sicher ist, dass die Bundeskanzlerin a. D. ihren Ruhestand zu genießen scheint. Der größte Teil der Facebook-Community gönnt es der 67-Jährigen von Herzen. „Frau Merkel hat viele Jahre Deutschland treu gedient“, schreibt dazu eine Nutzerin. Das Recht auf ein Privatleben habe sie sich wohl verdient. Ein anderer Nutzer ergänzt dazu: „Ob man mit ihrer Politik zufrieden war, oder auch nicht, sollte diesbezüglich keine Rolle spielen.“

Über Merkels Italien-Trip freuen sich aber nicht bloß viele Facebook-Nutzer. Auch die 67-Jährige wirkt entspannt wie selten, wie die neuen Fotos von Angela Merkel aus Italien zeigen, über die Merkur.de* derzeit berichtet. Sehr erfreut über Merkels Urlaub in Italien und ihren Besuch speziell in Florenz ist auch der Bürgermeister der Stadt, Dario Nardella. „Willkommen Angela Merkel und danke, dass Sie sich für Florenz entschieden haben“, twitterte er am Dienstag.

Angela Merkel genießt Ruhestand: Facebook-User wünschen schönen Urlaub

Eine Facebook-Nutzerin fordert: „Lasst die Frau in Ruhe“ und bekommt dafür viel Zuspruch. Sätze wie „schönen Urlaub, Frau Merkel“ oder „genießen Sie ihren Ruhestand“ sind gleich mehrfach zu lesen. Unterdessen geht in Deutschland der Politik-Alltag weiter – in Berlin schmiedet Karl Lauterbach (SPD) neue Corona-Pläne, nachdem die Impfpflicht im Bundestag krachend gescheitert war. Mit all dem hat Angela Merkel jetzt nicht mehr zu tun. *BW24 und Merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare