1. bw24
  2. People
  3. Promis

Queen Elizabeth erteilt Harry und Meghan Fotoverbot beim Treffen mit Lilibet

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Harry und Meghans Tochter Lilibet hat vor wenigen Tagen endlich Queen Elizabeth kennengelernt. Der Fotograf der Sussexes musste aber offenbar draußen bleiben – auf Anordnung der Monarchin.

Windsor – Hinter Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) liegen ereignisreiche Tage. Für das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. (96) ist das Herzogspaar nach zwei Jahren Abwesenheit mit seiner Familie nach England gereist. Im Rahmen der Feierlichkeiten traten die Royal-Aussteiger nur einmal vor die Kamera, Highlights hatte ihre Stippvisite aber dennoch zu bieten.  

Queen Elizabeth erteilt Harry und Meghan Fotoverbot beim Treffen mit Lilibet

Während ihres mehrtägigen Besuchs haben Harry und Meghan in ihrem alten Zuhause Frogmore Cottage Zuflucht gesucht. Im Garten des Anwesens haben die zweifachen Eltern am 4. Juni auch die Geburtstagsfeier für ihre Tochter Lilibet Diana (1) zelebriert. Für das Nesthäkchen der Sussexes war der Trip nach Europa etwas ganz Besonderes, die kleine Lili ist nicht nur ein Jahr älter geworden, Lilibet konnte auch endlich ihre berühmte Namensvetterin, die Queen kennenlernen. Bereits kurz nach Harry und Meghans Ankunft in England soll das erste Treffen von Lilibet – den Spitznamen trägt die Monarchin seit Kindertagen – und Lilibet Medienberichten zufolge auf Schloss Windsor stattgefunden haben.

Harry und Meghans Tochter Lilibet hat ihre Urgroßmutter Queen Elizabeth kennengelernt, einen Fotografen wollte die Queen aber nicht dabeihaben.
Keine Lust auf Fotos: Auf Schloss Windsor hat Queen Elizabeth die Familie von Harry und Meghan empfangen (Symbolbild). © Starface/Imago

Wie „The Sun“ berichtet, wollten Prinz Harry und Meghan Markle in Begleitung eines Fotografen auf Schloss Windsor erscheinen, von Queen Elizabeth II. sollen die beiden jedoch eine klare Abfuhr erhalten haben. „Harry und Meghan wollten, dass ihr Fotograf den Moment, in dem Lilibet die Queen trifft, festhält. Aber ihnen wurde gesagt, dass es hierfür keine Chance gibt. Es war ein privates Familientreffen“, vertraute die anonyme Quelle der Zeitung an. Ein aktuelles Bild von Lilibet hat das Paar dennoch veröffentlicht, ihre Urgroßmutter ist allerdings nicht zu sehen.

Queen Elizabeth wünscht sich Kennenlernen ohne Kameras

Die Verabredung mit der 96-jährigen Regentin soll nicht das einzige Treffen gewesen sein, das die Sussexes fernab des Blitzlichtgewitters abhielten. Vor dem Dankgottesdienst für Queen Elizabeth in der Londoner St. Paul’s Cathedral sollen Harry und Meghan Charles (73) und Camilla (74) einen Besuch abgestattet haben. Prinz William (39) und Gattin Kate (40) nahmen derweil einen Termin nach dem anderen wahr, die langersehnte Aussprache zwischen Harry und Bruder William steht allem Anschein nach noch aus. Noch vor dem Ende der Jubiläumsfeier machten sich die Wahl-Amerikaner wieder auf den Weg nach Kalifornien.

Auch interessant

Kommentare