Geständnis

„Mache mir beinahe in die Hosen“: Andrea Kiewel vor ZDF-Fernsehgarten immer noch nervös

Fotomontage: Kiwi moderiert, sie steht neben den Schlager-Kandidatinnen
+
Andrea Kiewel macht im ZDF-Fernsehgarten ein unerwartetes Geständnis.
  • Claire Weiss
    VonClaire Weiss
    schließen

Als vier Schlager-Newcomerinnen im ZDF-Fernsehgarten auftreten, macht Andrea Kiewel ein überraschendes Geständnis: Sie ist vor jeder Sendung nervös.

Mainz - Andrea Kiewel moderiert den ZDF-Fernsehgarten seit dem Jahr 2000 (mit kurzer Unterbrechung). Im TV wirkt die Blondine stets selbstbewusst und fröhlich. In ihren bunten Outfits und mit anhaltender Begeisterung („Toll, toll, toll!“) unterhält sie jeden Sonntag ihre Zuschauer zu Hause vor den Bildschirmen, sowie live im Publikum. Doch nun gesteht die Moderatorin: Sie ist noch immer nervös - und das vor jeder Aufzeichnung!

ZDF-Fernsehgarten: Die Schlager-Kandidatinnen sind aufgeregt - Andrea Kiewel zeigt Mitgefühl

Aktuell sucht Giovanni Zarrella nach einem neuen Schlager-Duo. Bei der Hilfe hilft ihm TV-Kollegin Andrea Kiewel. Denn die Kandidaten und Kandidatinnen, die zur Auswahl stehen, treten einer nach dem anderen im ZDF-Fernsehgarten auf, wo Zuschauer ihren Favoriten wählen können. Am 29. August sind die Sängerinnen dran, nachdem in der Vorwoche die männlichen Kandidaten ihr Bestes geben durften. Doch die angehenden Schlager-Sängerinnen sind sichtlich nervös. So sehr, dass der ein oder andere Ton mächtig in die Hose geht.

Andrea Kiewel spürt die Nervosität sofort und zeigt sich verständnisvoll. „Soll ich euch was verraten?“, fragt sie die Kandidatinnen. Bevor sie gesteht: „So geht’s mir jeden Sonntag vor der Sendung. Ich mache mir beinahe in die Hose vor der Show“ Die Moderatorin weiß nach mehr als 30 Jahren TV-Erfahrung: „Das hört nie auf“. Vielleicht nicht besonders ermutigend für die Nachwuchstalente - aber zumindest wissen sie, dass sie nicht alleine sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare