Gehirnerschütterung

„Was ist mit mir passiert?“: Ginger Costello-Wollersheim grün und blau im Gesicht

Ginger Wollersheim mit blauen Flecken im Gesicht und geschwollener Nase
+
Ginger Costello-Wollersheim meldet sich mit Gesundheitsupdate auf Instagram - Sie hat blaue Flecken im Gesicht und eine Gehirnerschütterung
  • Stella Rüggeberg
    VonStella Rüggeberg
    schließen

Ginger Costello-Wollersheim meldet sich mit blauen Flecken und geschwollener Nase auf Instagram. Sie hat sich eine Gehirnerschütterung.

Gran Canaria - TV*-Star Ginger Costello-Wollersheim (35) meldet sich auf Instagram mit einem Gesundheitsupdate. Die 35-Jährige ist nämlich grün und blau im Gesicht. Was genau vorgefallen ist, erklärt sie ihren Fans in einer Instagram-Story: „Kurzes Update vom größten Idioten unter der Sonne“, beginnt sie ihre Instagram-Story. „Was ist mit mir passiert? Warum ist mir das überhaupt passiert?“, lacht die Frau von Bert Wollersheim* (70). Extratipp.com* berichtet.

Ginger Costello-Wollersheim zeigt ihr blaues Gesicht und Röntgenbild von ihrer Nase

Ginger Costello-Wollersheim zeigt ihr blaues Gesicht

Die junge Blondine teilt auf Instagram ihr Röntgenbild. Zu sehen ist da nicht wirklich viel. Zum Glück auch. Ginger Costello-Wollersheim hat sich nämlich nichts im Gesicht gebrochen, sondern sich durch den kleinen Unfall eine Gehirnerschütterung zugezogen. „Also ich bin ja noch so froh, dass ich überhaupt über meine eigene Blödheit lachen kann, aber witzig ist das gerade echt nicht“, erklärt die junge Blondine. „Eigentlich müsste ich den Filter ausschalten damit ihr das vernünftig sieht, aber dann habe ich voll die schiefe Nase und so also machen wir das mal lieber nicht.“

GInger Costello-Wollersheim gibt Entwarnung auf Instagram

Doch was Fans anfangs große Sorge bereitete, scheint nun nicht mehr so schlimm zu sein. Ginger Costello-Wollersheim gibt auf Instagram Entwarnung: „Mir geht‘s besser. Ich hab Tabletten genommen. Ich schau zwar jetzt ein bisschen schlimm aus, aber sonst geht es mir besser. Auf alle Fälle“, beruhigt sie ihre Fans. Am Ende der Story traut sich Ginger dann doch, sich ohne Filter zu präsentieren und hat gut zu lachen. Es sieht nämlich deutlich schlimmer aus, als anfangs mit Filter. Doch entstellen tut es sie keinesfalls. Und solange Ginger Costello-Wollersheim noch lachen kann, sind ihre Fans wohl beruhigt.

Am nächsten Tag zeigt sie sich lachend an der Küste Gran Canarias. Eine große Sonnenbrille kann ihre grünen und blauen Flecken gut verstecken. Wir wünschen Ginger weiterhin gute Besserung und hoffen, dass sie trotz leichter Gehirnerschütterung ihren Hochzeitstag mit Bert Wollersheim genießen konnte. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare