Erfolgreicher Sänger aus Waldbronn

Max Giesinger und seine Alben: Von „Laufen Lernen“ bis „Die Reise“

Max Giesinger mit seinem Musikpreis Bambi, den er 2019 als Publikumsliebling gewonnen hat.
+
Max Giesinger hat mehrere Alben veröffentlicht, darunter „Laufen Lernen“ und „Die Reise“.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Max Giesinger, der Sänger aus „The Voice of Germany“, hat erfolgreich mehrere Alben veröffentlicht. „Laufen Lernen“, „Der Junge, der rennt“ und „Die Reise“ sind die drei Studioalben des Sängers.

  • Max Giesinger gelang der Duchbruch durch seine Teilnahme an der Castingshow „The Voice of Germany“.
  • Der Sänger aus Baden-Württemberg veröffentlichte danach ein Album nach dem anderen.
  • Max Giesinger ist nicht nur Sänger, sondern auch Songwriter und Musikproduzent.

Waldbronn - Max Giesinger wurde am 3. Oktober 1988 in Waldbronn bei Karlsruhe geboren. Seine Eltern ließen sich scheiden, als er gerade einmal vier Jahre alt war und so wuchs er als Einzelkind bei seiner Mutter auf. Max Giesinger interessierte sich schon während seiner Schulzeit für die Musik und wurde bereits im Alter von 13 Jahren aktiv als Sänger in seiner ersten Band. Diese trug den Namen „Deadly Punks“.

Darauf folgten weitere Bands wie „Bud Spencer Group“ und „Sovereign Point“. Max Giesinger startete sein erstes Soloprojekt und nannte sich „Maxville“. Im Rahmen seiner musikalischen Aktivitäten hatte der Sänger mehr als 70 Auftritte pro Jahr. Nach seinem Schulabschluss reiste Max Giesinger im Rahmen des Work & Travel-Programms nach Neuseeland sowie nach Australien und verwirklichte sich dort selbst, indem er als Straßenmusiker auftrat. Nach seiner Rückkehr in seine Heimat bewarb sich Max Giesinger in Mannheim an der Popakademie Baden-Württemberg. Obwohl er an der Schule bereits am Bandförderprogramm „Bandpool“ teilgenommen hatte, nahm diese ihn nicht auf, weil er die Aufnahmeprüfung nicht bestand.

Max Giesinger und seine Alben: Der Sänger überzeugte bei „The Voice of Germany" auf ProSieben

Max Giesinger begann 2006 seine Songs auch einem breiteren Publikum zu präsentieren und lud diese auf YouTube hoch. Dabei handelte es sich um gecoverte Songs, aber auch bereits um eigene Kompositionen, die er lediglich auf der Akustikgitarre begleitete. 2011 nahm der Sänger an der Castingshow „The Voice of Germany“ von ProSieben teil und überzeugte die Zuschauer sowie die prominent besetzte Jury im Finale. Er wurde von Sänger Xavier Naidoo gecoacht und konnte den vierten Platz ergattern.

Am 10. Februar 2012 fand das Finale von „The Voice of Germany“ statt und seitdem geht es mit der Karriere von Max Giesinger nur noch bergauf. Er veröffentlichte seinen Song „Dach der Welt“ und landete auf Platz 14 der deutschen Charts. Während seiner darauffolgenden Deutschland-Tournee hatte der Sänger Auftritte in insgesamt 12 Städten. Weitere Lieder sowie eine zusätzliche Tournee folgten.

Max Giesinger und seine Alben: Der Sänger hat drei erfolgreiche Studioalben veröffentlicht

Max Giesinger veröffentlichte innerhalb von vier Jahren insgesamt drei Studioalben sowie 2017 ein Live-Album zu „Der Junge, der rennt“.

Die Studioalben des Sängers:

  • Laufen Lernen (Motor Music), Veröffentlichung 2014
  • Der Junge, der rennt (BMG), Veröffentlichung 2016
  • Die Reise (BMG), Veröffentlichung 2018

Sein Debütalbum „Laufen Lernen“ veröffentlichte Max Giesinger im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne auf Startnext, einer Plattform für Crowdfunding zur Finanzierung von Projekten und Start-ups. Das Album kam mit Hilfe von Rent a Record Company 2014 auf den Markt. Sein zweites Studioalbum „Der Junge, der rennt“ nahm er gemeinsam mit dem Music Label BMG auf. Die Aufnahmen fanden in Mannheim in Baden-Württemberg statt sowie in Großenbrode in Schleswig-Holstein. Das dritte Studioalbum folgte 2018 mit dem Titel „Die Reise“, das der Sänger ebenfalls mit BMG als Partner aufnahm.

Seine Lieder schafften es immer wieder in die deutschen Charts - ähnlich erfolgreich war Max Giesinger in der Schweiz. So konnte sich die Auskopplung „80 Millionen“ aus dem Album „Der Junge, der rennt“ in den deutschen Charts behaupten, ebenso wie „Wenn sie tanzt“. Anlässlich der Fußballeuropameisterschaft 2016 spielte der Sänger den Song „80 Millionen“ in einer neuen Version ein und landete damit auf Platz 2 der deutschen Charts. Max Giesinger wurde zudem Jurymitglied von „The Voice Kids“ sowie Mitglied der Jury von „The Masked Singer“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare