1. bw24
  2. TV
  3. Tatort

Tatort mit Til Schweiger? Fahri Yardim: „Haben uns ein bisschen auseinandergelebt“

Erstellt:

Von: Sina Alonso Garcia

Kommentare

Fahri Yardim und Til Schweiger
Damals noch kumpelhaft vereint: Die Schauspieler Fahri Yardim (links) und Til Schweiger 2016. © VISTAPRESS/G. Chlebarov/Imago

Der letzte „Tatort“ mit Til Schweiger und Fahri Yardim liegt bereits zweieinhalb Jahre zurück. Dürfen Fans auf ein Comeback des Duos hoffen? Yardim bezieht Stellung.

Hamburg - Seit 2013 traten Til Schweiger (Nick Tschiller) und Fahri Yardim (Yalcin Gümer) insgesamt sechs mal als Ermittler beim Tatort in Erscheinung. Nach der letzten Folge „Tschill Out“, die am 5. Januar 2020 ausgestrahlt wurde, ist es allerdings still um die Hamburger Kommissare geworden. Einige Zuschauer fragen sich vermutlich schon, ob man das Duo überhaupt nochmal in der ARD-Reihe zu sehen bekommt. Nun bezieht Yardim Stellung.

„Til hat einen ewig festen Platz in meinem Herzen, egal, wie sehr wir uns ideologisch kloppen können“, sagt Yardim im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news. „Wir haben uns aber in letzter Zeit ein bisschen auseinandergelebt und ich habe lange nichts mehr von den ‚Tatort‘-Machern gehört.“ Scherzend fügt er hinzu: „Im Grunde warte ich den halben Tag vor dem Hörer darauf, dass endlich die Fortsetzung anruft. Aber niemand will mich und niemand meldet sich.“

Tatort mit Til Schweiger: In der Vergangenheit hagelte es Kritik

Yardim selbst stünde für ein weiteres Krimi-Abenteuer mit Schweiger auf alle Fälle bereit: „Ich hätte große Lust, wieder Hamburg zusammenzuschießen“, sagt er. „Auch wenn wir für die vergangenen Filme revolutionär auf die Schnauze bekommen haben. Wir haben auch gleichzeitig viel Liebe geerntet. Es war ein schönes Wagnis.“ Tatsächlich fiel die Kritik zum Action-geprägten Tatort der beiden meist gemischt aus. Einige Fans bemängelten vor allem das starke Nuscheln von Schweiger.

Anders als viele andere Tatort-Teams, die das ganze Jahr über fleißig in Erscheinung treten, steht die konkrete Zukunft der Tatort-Folgen mit Schweiger und Yardim momentan in den Sternen. Sicher ist aber: Schweiger steht beim NDR noch für zwei weitere Folgen unter Vertrag, die aber noch nicht gedreht wurden. Es wird also auf jeden Fall ein Tschiller-Comeback geben. Wegen Verständnisproblemen müssen sich Fans dann jedenfalls keine Sorgen mehr machen: So sagt die ARD Nuschlern im Tatort den Kampf an und bietet ab sofort die Ton-Option „klare Sprache“ für Zuschauer an.

Auch interessant

Kommentare