1. bw24
  2. TV
  3. Tatort

„Keine Ahnung, um was es ging“: Tatort-Fans ärgern sich über nuschelnden Kommissar Falke

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Alonso Garcia

Kommentare

Thorsten Falke aus dem Tatort.
Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) ist bekannt für seine raue Art. © NDR/Marc Meyerbroeker

Der „Tatort“ aus Hamburg erntete am Sonntagabend viel Zuspruch im Netz. Neben der Freude über die spannende Handlung hagelte es allerdings auch Kritik für die Aussprache von Kommissar Falke.

Hamburg - Nach dem Unmut über den Münsteraner „Tatort“ und Enttäuschung angesichts der Züricher Ausgabe in den Vorwochen reagierten Fans auf den Hamburger Tatort „Tyrannenmord“ am Sonntag deutlich wohlwollender. Ungewohnt still verfolgte die Twitter-Community den ARD-Krimi. Während Nutzer die Handlung überwiegend positiv bewerteten, schien ein Detail einige zu stören. „Habe ich etwas an den Ohren, oder nuscheln die so?“, schreibt jemand. „Schauspieler lernen doch, klar und deutlich zu sprechen. Ist das nicht mehr so?“

Insbesondere die Aussprache von Hauptkommissar Falke (Wotan Wilke Möhring) ging der Twitter-Gemeinde ordentlich auf den Zeiger. „Wenn die ARD für den Tatort Hauptdarsteller wie W.W. Möhring verpflichtet, die so nuscheln, dass man fast nichts versteht, dann sollen sie unter sich bleiben“, ätzt ein Nutzer. „Respektlos gegenüber dem Zuschauer.“ Er habe ausgeschaltet und stattdessen ein Buch gelesen. Ein anderer fordert, in Zukunft mit Untertiteln zu arbeiten.

Twitter reagiert auf Hamburger „Tatort“: „Habe nichts verstanden“

BW24 hat einige Twitter-Reaktionen zusammengetragen:

Fazit: Bis auf die Kritik an der undeutlichen Aussprache kam der Hamburger „Tatort“ bei den Zuschauern deutlich besser weg als seine Vorgänger aus Münster und Zürich. Mit einem Publikum von 9,41 Millionen Zuschauern sicherte sich die ARD an diesem Sonntag zudem einen hervorragenden Marktanteil von 29 Prozent.

Auch die BW24-Redaktion widmete dem Hamburger „Tatort“ einen Kommentar und bewertete ihn als spannend und politisch relevant.

Auch interessant

Kommentare