1. bw24
  2. TV
  3. Die Höhle der Löwen

Die Höhle der Löwen: So viel verdienen die Löwen pro Folge

Erstellt:

Von: Franziska Vystrcil

Kommentare

Im Kampf um die besten Deals: Carsten Maschmeyer, Nico Rosberg, Dagmar Wöhrl, Nils Glagau und Ralf Dümmel (von links)
Im Kampf um die besten Deals: Carsten Maschmeyer, Nico Rosberg, Dagmar Wöhrl, Nils Glagau und Ralf Dümmel (von links). © RTL +

„Die Höhle der Löwen“ geht in die nächste Runde. Am Montag um 20.15 Uhr brüllen die Investoren wieder um die Wette. Doch was springt für die Löwen außer lukrative Deals noch bei der Sendung heraus?

Köln - Seit 2014 lockt die VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) die Zuschauer vor die Bildschirme. Nach elf Staffeln gehört die TV-Show noch immer zu den Quotengaranten von VOX. Einen nicht unerheblichen Grund liefern hierfür die Investoren: Neben Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Georg Kofler, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl, Nico Rosberg und Ralf Dümmel nehmen in Staffel zwölf auch die Gastlöwinnen und Unternehmerinnen Janna Ensthaler und Diana zur Löwen teil.

Auch abseits der Sendung sind die Investoren äußerst erfolgreich. Ein Muss, wollen die Unternehmer schließlich in der Sendung ihr Geld in neue Geschäftsideen investieren. Doch die Gründer werden bei Abschluss eines Deals nicht nur finanziell, sondern auch mit viel Know-how unterstützt. Für beide Seiten eine Win-win-Situation.

Doch wer denkt, die Löwen nehmen an der VOX-Sendung nur teil, um neue Talente zu finden und um Geschäfte abzuwickeln, der irrt: Für ihre Teilnahme erhalten Milliardär Carsten Maschmeyer und seine Kollegen eine Gage. Und die fällt nicht gerade klein aus.

Die Höhle der Löwen: So hoch ist die Gage der Investoren

Seit 2019 nehmen insgesamt sieben Löwen auf den Investorenstühlen von DHDL Platz. Im Wechsel kämpfen sie um die besten Deals. Dafür werden sie von VOX entlohnt - selbst wenn kein Geschäft zustande kommt. Wie vermoegenmagazin.de berichtet, sollen die Investoren von VOX einen Tagessatz von rund 5.000 Euro pro Drehtag erhalten. Bei durchschnittlich 17 Drehtagen bedeutet das eine Gage von 85.000 Euro für jeden Löwen.

Für die meisten klingt das nach viel Geld - für einige der Investoren ist solch ein Betrag tatsächlich Peanuts. Bestes Beispiel: Milliardär Carsten Maschmeyer. Mit einem Vermögen von 1,2 Milliarden Euro hat der Unternehmer geradezu Narrenfreiheit, ob er in ein Start-up der Sendung investiert, oder nicht. Mit solch einem Vermögen gehört der Finanzunternehmer zu den wohlhabendsten Wirtschaftspersönlichkeiten Deutschlands. 

Judith Williams, Georg Kofler und Ralf Dümmel in „Die Höhle der Löwen“ Staffel 12 Folge 1
Schon lange mit dabei: Judith Williams, Georg Kofler und Ralf Dümmel (von links). © RTL/Frank W. Hempel

Löwen-Kollege Nils Glagaus Vermögen reicht zwar nicht in die Milliarden, doch auch er ist Millionär. Als Geschäftsführer des Familienunternehmens Orthomol, welches Nahrungsergänzungsmittel produziert und rund 400 Angestellte beschäftigt, trägt der 46-Jährige große Verantwortung. Sein Vermögen beläuft sich laut Schätzungen auf 30 Millionen Euro.

Ebenfalls rund 30 Millionen an Vermögen kann Judith Williams aufweisen. Dafür hat die Kosmetik-Unternehmerin hart gearbeitet. Angefangen hatte sie ursprünglich als Moderatorin beim Verkaufssender QVC. Richtig in Schwung kam ihre Karriere 2001, als sie beim Teleshopping-Sender HSE24 begann. Drei Jahre später bekam Judith Williams schließlich ihre eigene Schmucklinie. Auf diese folgten eine eigene Kosmetik-Reihe sowie ein Schönheitsinstitut in München.

Ein Tropfen auf dem heißen Stein: Dagmar Wöhrl, Ralf Dümmel und Co. sind Millionäre

Auf einem weitaus größeren Vermögen sitzt unterdessen Dagmar Wöhrl. Mit ihrem Ehemann, dem Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl, besitzt die ehemalige Politikerin ein stolzes Vermögen von 150 Millionen Euro. Damit zählt die Familie zu den Top 500 der reichsten Deutschen. Dieses Familienvermögen nutzt Dagmar Wöhrl in der Sendung für Investitionen.

Mit einem Vermögen von 75 Millionen Euro kann auch Ralf Dümmel in der Sendung kräftig investieren. Seit der dritten Staffel ist der Unternehmer ein Teil von DHDL. In den vergangenen Jahren investierte Ralf Dümmel mit seiner Handelsgesellschaft DS Produkte bereits in sehr viele Ideen - er hat bisher die meisten Investition in der TV-Show getätigt. Auch seine Erfolgsquote ist hoch.

Nochmal eine Schippe draufsetzen kann Medienunternehmer Georg Kofler: Sein Vermögen wird auf 150 Millionen Euro geschätzt. Seit der fünften Staffel (2018) ist der Geschäftsmann in der VOX-Sendung zu sehen. Er kann auch außerhalb der Show große Erfolge verzeichnen: Georg Kofler arbeitete schon beim Österreichischen Rundfunk, war Gründungsgeschäftsführer von ProSieben, und Vorstandsvorsitzender beim Home Shopping Sender H.O.T und bei Premiere. Seit 2018 ist er Mehrheitsaktionär der Firma „The Social Chain AG“. 2021 folgte das nächste große Geschäft. 2021 kaufte er für 220,5 Millionen die gesamte DS-Gruppe von Löwen-Kollege Ralf Dümmel.

Auch Nico Rosberg hätte die Gage bei DHDL nicht nötig. Der ehemalige Formel-1-Rennfahrer investierte bereits vor seiner Teilnahme in der Gründersendung erfolgreich in Start-ups. Sein Vermögen von knapp 50 Millionen Euro möchte der Unternehmer auch ind er Show nutzen, um Gründer in ihren Ideen zu unterstützen. Vor allem E-Mobilitäts-Start-ups haben es ihm angetan. In der Sendung zeigt er auch stets vollen Einsatz für die Gründer. In Staffel elf ließ Nico Rosberg die Hüllen fallen, um einem Gründerteam beim Pitch zu helfen.

Die neuen Folgen von „Die Höhle der Löwen“ gibt es ab Montag, 29. August, um 20.15 Uhr auf VOX oder auch über TVNow von RTL + zu sehen.

Auch interessant

Kommentare