Am Feldberg

Einzigartiges Video: Wolf jagt Reh im Schwarzwald - Jägerin filmt die Pirsch

Ein Wolf jagt ein Reh am Feldberg - eine Jägerin filmt das Ereignis (Symbolfoto)
+
Ein Wolf jagt ein Reh am Feldberg - eine Jägerin filmt das Ereignis (Symbolfoto)
  • Berkan Cakir
    VonBerkan Cakir
    schließen

Einer Jägerin ist es gelungen, in Baden-Württemberg einen Wolf bei der Jagd zu filmen. Das Video über die Pirsch nach einem Reh am Feldberg zeigt bemerkenswerte Szenen.

Feldberg - Es ist nur etwas mehr als eine Minute, die das Video dauert. Die Szenen, die eine Jägerin am Feldberg filmte, dürfte jedoch die ersten sein, die ein Mensch seit mehr als 150 Jahren im hiesigen Raum in der Wildnis beobachtet hat. In dem Clip, dass ForstBW auf dem eigenen YouTube-Kanal hochgeladen hat, ist ein Wolf zu sehen, der Jagd auf ein Reh macht. Die Bilder entstanden im Forstbezirk Hochschwarzwald von einem Hochsitz aus.

Dabei handelt es sich offenbar nicht um den Wolf, der im vergangenen Jahr bei Freiburg entdeckt wurde. Das in dem Video der Jägerin zu sehende Tier ist den Förstern seit rund zwei Monaten bekannt. Mit Fährten im Schnee und einem bereits gerissenen Reh hatte es auf sich aufmerksam gemacht.

Der Wolf nähert sich dem Reh - mit einem Fluchtsprung entwischt das Tier

In dem Video vom 17. Mai ist zu sehen, wie ein etwa einjähriges weibliches Reh über eine Waldschneise eilt und dann hinter Fichten verschwindet. Der Wolf, der laut Aussagen der Filmerin kurze Zeit später kam, verharrt eine Weile in dieser Schneise. Als das Tier die Witterung des Rehs aufnimmt, geht es auf seine potenzielle Beute zu. Das Reh springt dann nach unten ab und taucht wieder im Bild auf. Als der Wolf sich dem Weibchen weiter nähert, macht es einen Fluchtsprung und dreht sich nach dem Jäger um. „Es wirkte cool, als habe es die Situation unter Kontrolle“, sagte die erstaunte Filmerin gegenüber dem SWR.

Die Jägerin selbst war aus demselben Grund wie der Wolf vor Ort - zur Jagd. Als sie den Wolf entdeckte, habe sie aber die Waffe beiseite gelegt und das Handy zum Filmen ausgepackt. Wäre der Wolf nicht aufgetaucht, hätte die Teilnehmerin der an diesem Tag stattfinden Bürgerjagd vermutlich das weibliche Reh selbst ins Visier genommen. Der Wolf kam ihr indes zuvor. Am Ende - das wird in dem Video nicht unmittelbar deutlich - entwischte die potenzielle Beute aber beiden Jägern. Wie die Jägerin berichtet, habe das Reh, nachdem der Wolf noch einige Schritte auf es zugegangen war, einige Fluchtsprünge gemacht und wäre dann im Wald verschwunden.

Ob der Wolf in Baden-Württemberg zu Hause ist, ist derzeit noch unklar

Das Tier hatte Glück. Erst zuletzt waren in der Nähe von Raststatt zwei Ziegen tot aufgefunden worden. Ein Wolf steht unter dem Verdacht, für den Tod der Tiere verantwortlich zu sein. Ob es sich bei dem Wolf, der am Feldberg gesichtet wurde, um eines der drei Tiere handelt, die mittlerweile in Baden-Württemberg zu Hause sind, ist derzeit unklar. Nachdem zwei Tiere im Schwarzwald bestätigt wurden, ist zuletzt auch der erste Wolf im Odenwald ansässig geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare