Wetter-Ticker für Baden-Württemberg

Wetter in Baden-Württemberg: Eisige Nächte! Temperaturen immer näher am Gefrierpunkt

Alle Autoren
    schließen
  • Julia Cuprakowa
    Julia Cuprakowa
  • Melissa Sperber
    Melissa Sperber
  • Jason Blaschke
    Jason Blaschke
  • Lisa Klein
    Lisa Klein

Das Wetter in Baden-Württemberg: Morgens herbstlich, dann freundlich. Aber nachts kommt die eisige Kälte.

Egal ob Sommer, Herbst oder Winter, ob es regnet, stürmt oder schneit, ob Unwetter, Badewetter oder Hitzewelle –echo24.de* berichtet im Wetter-Ticker tagesaktuell über die Wetterlage sowie die Wettervorhersagen für ganz Baden-Württemberg und Heilbronn. Wenn sich das Wetter mal wieder von seiner extremen Seite zeigt, gibt es auf dieser Seite entsprechende Unwetterwarnung mit Informationen der Experten des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Alle vorherigen Prognosen, Wetter-Warnungen und tagesaktuellen Entwicklungen bis zum 17. August finden Sie im vorherigen Wetter-Ticker für Baden-Württemberg* im Überblick.

Wetter heute in Baden-Württemberg: Tag startet grau – wird aber freundlicher

Update, 1. September: Heute wird es in Baden-Württemberg nach der Nebelauflösung am Morgen verbreitet heiter. Lokal ist es im Norden ab und zu auch wolkig, aber trocken. Die Temperaturen reichend von 18 Grad im Bergland bis örtlich 24 Grad im Rheingraben. Wind weht schwach aus nordöstlichen Richtungen, lokal auch mit frischen Böen.

Wetter heute in HeilbronnTemperatur und Wetteraussicht
morgens10 bis 19 Grad, Nebel
mittags20 bis 21 Grad, leicht bewölkt
abends15 bis 20 Grad, sonnig
nachts10 bis 14 Grad, klar

Wetter heute in Baden-Württemberg: Temperaturen fallen nachts immer mehr richtung Gefrierpunkt

In der Nacht zum Donnerstag wird es überall Aufklaren. Außerdem bleibt es trocken. Stellenweise bilden sich dafür meist flache Nebelfelder. Kühl wird es nachts bereits! 12 Grad im Nordwesten und nur noch bis 5 Grad in höhergelegenen Senken im Südosten.

Wetter in HeilbronnTemperatur und Wetteraussicht
Donnerstag10 bis 23 Grad, leicht bewölkt
Freitag10 bis 23 Grad, leicht bewölkt
Samstag10 bis 24 Grad, leicht bewölkt

Wetter in Baden-Württemberg: Heute Abend kommt die Sonne

Update, 31. August: Heute Vormittag bis heute Nachmittag bleibt es in Baden-Württemberg wolkig bis stark bewölkt, dabei bilden sich Schauer. Im Norden wird es dafür allmählich gänzlich trocken. Am Abend kommt überall ein rascher Übergang zu heiterem Himmel und nur noch ganz im Süden gibt es Schauer. Die Höchstwerte erreichen etwa 15 Grad im Bergland und bis 22 Grad bei Mannheim. Schwacher Wind weht aus nördlicher Richtung.

Wetter in Baden-Württemberg: Temperaturen steigen wieder leicht

In der Nacht zum Mittwoch ist es dann überall gering bewölkt, örtlich bildet sich Nebel. Tiefstwerte: 11 bis 5 Grad. Auch wenn der Sommer mit dem perfekten Badewetter und den Hitzetagen vorbei zu sein scheint, gibt es dennoch gute Nachrichten: Experten haben eine erste Wetter-Prognose für den Herbst 2021* abgegeben. Demnach dürfen wir uns über einen überwiegend trockenen Herbstanfang freuen mit milden Temperaturen und teilweise sogar noch mal etwas wärmeren Tagen. Unwetter und übermäßigen Niederschlag soll es erst ab November geben

Wetter in Baden-Württemberg: DWD warnt wieder vor Gewitter und Starkregen

Update, 30. August: Ach, da ist es ja wieder, das Ekel-Wetter. Lange hatten wir in Baden-Württemberg ja keine Pause davon. Heute Vormittag gibt‘s natürlich gebietsweise Regen. Bei weiterhin starker Bewölkung kommt dann von Norden her der schnelle Übergang in Schauer, später auch Gewitter und lokal Starkregen. Bei 13 Grad auf der Albhochfläche und bis 21 Grad in der Kurpfalz müssen wir uns zwingen, nicht zu vergessen, dass das noch der Sommer ist. Mäßiger Wind weht aus West bis Nordwest mit zeitweilig frischen, bei Gewittern stürmischen Böen.

Wetter in Baden-Württemberg: Nächte wieder unter der 10-Grad-Marke

In der Nacht zum Dienstag ist es anfangs noch stark bewölkt und es gibt abklingende, im Südosten aber weiterhin auftretende Schauer. Im weiteren Verlauf gibt‘s zum Teil Wolkenauflockerungen. Örtlich kann sich wieder Nebel bilden. Die Temperaturen bewegen sich in der Nacht zwischen 8 und 13 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Es bleibt ungemütlich - Dauerregen bis Dienstag?

Update, 29. August: Es bleibt unbeständig. Ein Tief, das seinen Kern über Tschechien hat, beschert Baden-Württemberg heute zum Teil schauerartige Regenfälle und Sprühregen. Das berichtet der Deutsche Wetter-dienst (DWD). Besonders im südlichen Allgäu soll demnach bis Dienstag Dauerregen anhalten. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 11 Grad im höheren Bergland bis zu 18 Grad am Oberrhein.

Wo es nicht regnet, soll es laut DWD außerdem heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf immerhin bedeckt bleiben. Außerdem frischt ein schwacher Nordwestwind mit Böen auf. In der Nacht zum Montag wird es dann stark bewölkt sein - zusätzlich kann es gebietsweise regnen. Dabei liegen die Höchsttemperaturen zwischen 14 und 8 Grad.

Diese Tendenz ändert sich dann auch am Montagvormittag nicht. Es bleibt stark bewölkt mit vereinzelten Regenschauern. Auch Gewitter sind bei Temperaturen von maximal 13 Grad auf der Albhochfläche bis 22 Grad in der Kurpfalz möglich.

Wetter in Baden-Württemberg: Sonne lässt sich nur selten blicken

Update, 28. August: Ein Tief mit Kern über Polen gestaltet das Wetter in Baden-Württemberg bei kühler und feuchter Luft eher unbeständig. Der Deutsche Wetter-Dienst (DWD) prognostiziert für den heutigen Samstag viele Schauer und Gewitter über den ganzen Tag verteilt. Im südlichen Allgäu müssen die Menschen sogar mit Dauerregen bis voraussichtlich Dienstag rechnen.

Heute Mittag sowie im weiteren Tagesverlauf ist der Himmel stark bewölkt. Zeitweise kann es zu Schauer und örtlichen Gewitter kommen. Dabei liegen die Temperatur-Höchstwerte zwischen 11 Grad im Bergland und 19 Grad bei Mannheim. Es weht ein schwacher westlicher Wind, gebietsweise kommen frische Böen auf.

In der Nacht zum Sonntag ziehen die Schauer zunächst nach Südosten ab. Danach ist es nur noch gering bewölkt und es kann sich gebietsweise Nebel bilden. Laut Wetter-Experten setzt der Regen aber in den frühen Sonntagsstunden erneut ein. Die Temperatur-Tiefstwerte bewegen sich zwischen 12 und 6 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Süden bekommt mehr Sonne ab

Update, 27. August: Heute Vormittag gibt es in Baden-Württemberg vereinzelt etwas Regen. Nachmittags und abends dann insbesondere in der Mitte und im Norden neben dichten Wolken auch zeitweise Regen, Schauer oder vereinzelt Gewitter. Im Süden bekommen die Menschen mehr Sonnenanteile und oftmals bleib es hier auch trocken. Kühl ist es trotzdem bei 14 Grad im Bergland und 20 Grad am Oberrhein. Schwacher westlicher Wind mit frischen Böen, eventuell stürmische Gewitterböen.

In der Nacht zum Samstag ist es dann meist stark bewölkt und lokal kann es etwas Regen geben. Die Tiefstwerte bewegen sich zwischen 12 Grad im Nordwesten und nur noch 7 Grad im Bergland.

Wetter in Baden-Württemberg: Viel Regen und niedrige Temperaturen

Update, 26. August: Regenschauer und Temperaturen unter der 20-Grad-Marke bestimmen am Donnerstag das Wetter in Baden-Württemberg. Am Vormittag scheint in einzelnen Regionen noch die Sonne, ehe ein Wolken- und Niederschlagsband von Norden aus über weite Teile von Baden-Württemberg zieht. Am wärmsten wird es laut der Prognose des Deutschen Wetterdiensts (DWD) entlang des Rheins mit 22 Grad. Vielerorts steigen die Temperaturen aber nur auf maximal 14 Grad an.

Wetter in Baden-Württemberg: Es bleibt nass

In der Nacht auf Freitag ist es laut DWD-Prognose bewölkt. Insbesondere im Osten von Baden-Württemberg sind einzelne Schauer aber nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen bewegen sich in der Nacht auf Freitag zwischen 7 und 12 Grad – es wird also deutlich kälter. Am Freitag erwartet die Menschen in Baden-Württemberg ebenfalls Regen und Temperaturen zwischen 7 und 14 Grad. Und auch am Wochenende muss mit Regen und Temperaturen unter der 20-Grad-Marke gerechnet werden.

Update, 25. August: Heute Vormittag gibt es in Baden-Württemberg viel Sonne, im Tagesgang lockere Quellwolken. Besonders gute Meldung: Es bleibt Niederschlagsfrei mit Höchstwerten von 17 Grad im höheren Schwarzwald und sogar nochmal bis 24 Grad am Oberrhein. Schwacher Wind aus Nordost weht, im Bergland gibt es frische bis starke Böen.

Wetter in Baden-Württemberg: Temperaturen nachts unter 10 Grad

In der Nacht zum Donnerstag ist es oft gering bewölkt. In den Frühstunden ziehen im Norden dichtere Wolken auf, aber auch hier bleibt es meist trocken. Allerdings sinken die Werte teils unter die 10-Grad-Marke. Tiefstwerte: 13 bis 7 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Über der Tag wird‘s freundlicher

Update, 24. August: Heute gibt es in Baden-Württemberg nach Süden und Osten hin noch vielfach Wolken. Von Nordwesten her verbreitet sich im Tagesverlauf mehr Sonne. Dann bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen 15 Grad auf der Zollernalb und bis 23 Grad am Rhein. Schwacher bis mäßiger, nordöstlicher Wind weht zeitweise in frischen, im exponierten Schwarzwald mit starken bis stürmischen Böen.

Wetter in Baden-Württemberg: kühle Nächte

In der Nacht zum Mittwoch bleibt es in Baden-Württemberg laut Deutschem Wetterdienst gering bewölkt und niederschlagsfrei. Minima: zwischen 13 und 8 Grad. Im höheren Bergland können sich starke bis stürmische Böen aus Ost ergeben. Monatswechsel und der Herbstanfang stehen kurz bevor und damit auch die Frage: Wie wird das Wetter im Herbst 2021? Gibt es Hoffnung auf einen Spätsommer?*

Wetter in Baden-Württemberg: Viel kühler und wenig Sonne

Update, 23. August: Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf bleibt es in Baden-Württemberg oft stark bewölkt, zeitweise auch wolkig. Es gibt außerdem einige Schauer, vereinzelt auch Gewitter. Nach Südwesten hin bleibt es meist trocken und dort erwarten die Menschen mehr Sonnenanteile. Die Höchstwerte erreichen zwischen 16 Grad im höheren Bergland und 23 Grad am Rhein. Mäßiger, teils böiger Wind wehr aus West bis Nordwest.

Wetter in Baden-Württemberg: Temperaturen fallen deutlich

In der Nacht zum Dienstag wird‘s dann im Norden meist schon gering bewölkt, weiter nach Süden gibt es anfangs vereinzelt leichte Schauer. Später wird die Nacht aber auch dort trocken und Wolkenlücken treten auf. Lokal können sich flache Dunst- und Nebelfelder bilden. Tiefstwerte: 13 bis 8 Grad. In den Frühstunden ergeben sich im exponierten Schwarzwald aufkommende starke bis stürmische Böen um Ost.

Wetter in Baden-Württemberg: Heftiger Temperatur-Sturz - DWD warnt vor Starkregen

Update 22. August: Nach dem Hitze-Hammer am Samstag muss sich Baden-Württemberg heute auf einen heftigen Temperatur-Sturz einstellen! Das Wetter wird alles andere als sommerlich: Es bleibt bedeckt, verbreitet machen Schauer und Gewitter diesen Tag zu einem perfekten Couch-Sonntag.

Doch Vorsicht! Der DWD warnt vor Starkregen! Erst am Nachmittag lassen die Schauer von Westen her nach und die Wolken können auflockern. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte um 18 Grad im Bergland, sonst 20 bis 23 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Nach Wetter-Umschwung drohen Gewitter und Sturmböen

In der Nacht zum Montag bleibt es in Baden-Württemberg erst stark bewölkt. Besonders im Osten und Südosten muss mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Später bleibt es meist gering bewölkt und Schauer werden seltener. Die Temperaturen sinken auf Tiefstwerte von 15 bis 9 Grad.

Am Montag wird es dann wechselhaft: Im Tagesverlauf können immer wieder Schauer und Gewitter über Baden-Württemberg ziehen. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 17 Grad im Bergland und 23 Grad am Rhein. Bei Gewittern drohen lokal starke Böen.

Wetter in Baden-Württemberg: Warme Temperaturen und viel Sonne am Samstag

Update, 21. August: Am Samstag wird das Wetter in Baden-Württemberg ähnlich sonnig und warm, wie am Freitag. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostiziert für Samstag Höchstwerte von 24 Grad im Bergland bis knapp 30 Grad am Rhein. Ein schwacher Wind weht aus verschiedenen Richtungen. Regen wird es laut der DWD-Prognose am Samstag in Baden-Württemberg nicht geben. Lediglich ein paar harmlose Quellwolken können über Süddeutschland hinwegziehen.

In der Nacht zum Sonntag ist es in Baden-Württemberg laut DWD „gering bewölkt“. In der zweiten Nachthälfte ziehen dann aber dichte Wolken aus westlicher Richtung über Baden-Württemberg. Lokal sind Schauern und Gewitter möglich. Die Temperaturen bewegen sich am Sonntag zwischen 9 und 16 Grad – ein Temperatursturz am Wochenende.

Wetter in Baden-Württemberg: Wetterumschwung zum Sonntag – Regen und kalt

Laut The Weather Channel liegt die Wahrscheinlich für Regen am Sonntag in Baden-Württemberg bei rund 90 Prozent. Am Montag und Dienstag soll das Wetter im Südwesten ähnlich werden. Daher sollten die Menschen in Baden-Württemberg die angenehmen Temperaturen und die vielen Sonnenstunden am Samstag noch einmal in vollen Zügen genießen.

Wetter in Baden-Württemberg: Bis zu 30 Grad am Samstag und viel Sonne

Update, 20. August: Das Wetter am Freitag wird etwas freundlicher als an den letzten Tagen: Heute ist es laut Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Morgen noch vielerorts stark bewölkt. Im Tagesverlauf gibt es immer mehr Sonnenanteile, am Nachmittag und Abend wird es heiter bis sonnig, dabei soll es trocken bleiben. Die Tageshöchstwerte bewegen sich zwischen 20 Grad im Bergland und bis zu 26 Grad im Rheintal. In Heilbronn werden 24 Grad erwartet.

In der Nacht zum Samstag ist es in Baden-Württemberg gering bewölkt, stellenweise nebelig. Die nächtlichen Tiefstwerte liegen zwischen neun und 14 Grad. In Heilbronn kühlt es auf elf Grad herunter.

Wetter in Baden-Württemberg: Erst Sommer-Comeback, dann herbstliches Wetter

Pünktlich zum Wochenende am Samstag gibt es das vorerst letzte Sommer-Hoch, bevor die Temperaturen abstürzen – bereits am Sonntag soll es erneut regnen und kühler werden. Für den Samstag prognostiziert der DWD das perfekte Badewetter: viel Sonne, keinen Niederschlag und bis zu 30 Grad am Rhein – in Heilbronn werden 27 Grad erwartet.

Wetter in Baden-Württemberg: Viele Wolken, wenig Sonne, aber kaum Regen

Update, 19. August: Der Donnerstag startet in Baden-Württemberg vielerorts mit Regen und auch im weiteren Tagesverlauf bleibt es laut Deutschen Wetterdienst (DWD) überwiegend stark bewölkt, zeitweise soll es aber auch Auflockerungen geben. Regnen soll es vor allem im Norden, vielerorts bleibt es tagsüber aber niederschlagsfrei.

Immerhin etwas wärmer als gestern soll es werden: Die Tageshöchstwerte bewegen sich zwischen 19 Grad im Schwarzwald und bis zu 25 Grad entlang des Rheins. In Heilbronn werden bis zu 23 Grad erwartet. Dazu weht im ganzen Land schwacher Westwind, im Norden kommt es auch zu frischen Böen.

Wetter in Baden-Württemberg: Ein letzter Sommer-Comeback

In der Nacht zum Freitag ist es erneut wolkig, vereinzelt kommt es zu Nebel, es bleibt laut DWD allerdings weitgehend trocken. Die Tiefstwerte liegen nachts bei neun bis 14 Grad. Inzwischen die Experten die Prognosen für das Wochenende korrigiert: In Heilbronn werden am Wochenende doch keine 30 Grad erwartet – die Höchstwerte liegen bei 25 bis 27 Grad. Laut DWD soll es 30 Grad am Samstag nur am Rhein geben.

Was allerdings bleibt, sind die herbstlichen Prognosen für die kommenden Wochen: Bereits am Sonntag wird es wieder kühler, es ziehen Quellwolken auf mit Schauern und Gewitter. Zwischen 19 und 23 Grad bewegen sich die Höchsttemperaturen im 14-Tage-Trend.

Auch interessant: Experten wagen eine erste Prognose für den Winter 2021*

Wetter in Baden-Württemberg: Die Sonne versteckt sich hinter dicken Wolkenfeldern

Wetter am 18. August: Nachdem es in der Nacht auf Mittwoch in Baden-Württemberg ordentlich geregnet hat, soll es laut des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auch heute Vormittag sowie im weiteren Tagesverlauf wolkig bis stark bewölkt bleiben mit einzelnen Regenschauern. Die Tageshöchstwerte bewegen sich am Mittwoch zwischen 17 Grad im Bergland und 24 Grad im Rheintal. Dazu weht schwacher bis mäßiger Westwind mit frischen Böen.

In Heilbronn wird es nicht wärmer als 21 Grad, gegen Mittag kommt die Sonne immer mal wieder hinter den dicken Wolkenfeldern hervor – so richtig sommerlich sonnig wird es heute allerdings nicht. Gegen 15 Uhr pustet mäßiger Wind übers Land. Immerhin trocken soll es in Heilbronn bleiben.

In der Nacht zum Donnerstag ist es in Baden-Württemberg überwiegend wolkig, aber trocken. Vereinzelt zieht örtlicher Nebel auf. Die nächtlichen Temperaturen sinken auf bis zu neun Grad, in Heilbronn bleibt es nachts bei 14 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Ein letzter Sommer-Ausbruch am Wochenende

Etwas mehr Sonne soll es Richtung Wochenende geben, die Temperaturen klettern langsam in die Höhe. Am Samstag werden in Heilbronn 27 Grad erwartet, am Sonntag sogar 30 Grad – womöglich sind das bereits die letzten Hitzetage für diesen Sommer. Denn in der kommenden Woche sinken die Temperaturen erneut und laut 14-Tage-Trend sind aktuell keine Ausreißer nach oben mehr dabei *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare