Sturz im Alkoholrausch

Weinheim: Abkürzung über Gleise endet mit Notruf

Ein „No Entry“ Schild an Bahngleisen.
+
In Weinheim stürzte eine Betrunkene, als sie einen Umweg über die Gleise des Bahnhofs nehmen wollte (Symbolbild).

Unter Alkoholeinfluss versuchte eine Frau in Weinheim am frühen Sonntagmorgen, ihren Heimweg über die Gleise des Bahnhofs abzukürzen. Da sie nach einem Sturz nicht mehr aufstehen konnte, tätigte sie den Notruf.

Weinheim (dpa/lsw) - Eine betrunkene Frau hat versucht, ihren Heimweg in Weinheim über die Gleise des Bahnhofs abzukürzen. Dafür habe sie am frühen Morgen auch über einen Zaun klettern müssen, hinter dem sie in einem Gebüsch stürzte, berichtete die Polizei am Sonntag . Da die Frau es, auch wegen des Alkoholrausches, nicht mehr schaffte, selbst aufzustehen, rief sie beim Notruf an. Polizei und Sanitäter halfen ihr. Es habe keine größeren Beeinträchtigungen im Bahnverkehr gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare