750.000 Euro Schaden

Villingen-Schwenningen: Wohn- und Geschäftshaus nach Brand einsturzgefährdet

Ein Feuerwehrauto.
+
Die Feuerwehr hat am Montag 15 bis 20 Menschen in Villingen-Schwenningen aus ihren Wohnungen gerettet.

Nach einem Brand am Montag ist ein Wohn- und Geschäftshaus in Villingen-Schwenningen unbewohnbar und einsturzgefährdet.

Villingen-Schwenningen (dpa/lsw) - Ein Feuer hat ein Wohn- und Geschäftshaus in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) weitgehend zerstört. Das Gebäude sei nach dem Brand am Montag unbewohnbar und einsturzgefährdet, sagte ein Polizeisprecher. 15 bis 20 Menschen seien aus den Wohnungen gerettet worden, ein Supermarkt darunter sei evakuiert worden. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Mensch leicht verletzt. Der Schaden wird grob auf über 750 000 Euro geschätzt. Die Ware des Lebensmitteldiscounters wurde durch das Löschwasser ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Stadt kümmerte sich um vorübergehende Unterkünfte für die Bewohner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare