Am Konstanzer Bahnhof

Vermisster Mann wird am Bodensee gefunden

Mehrere Menschen laufen am Bahnhof in Konstanz (Baden-Württemberg) zum Schweizerischen Zug, der von Konstanz aus nach Zürich in der Schweiz fährt.
+
Ein seit Mittwoch vermisster Mann wurde am Konstanzer Bahnhof von Polizeibeamten erkannt (Symbolbild).

Am vergangenen Mittwoch wurde ein Mann in der Bodenseeregion als vermisst gemeldet. Eine groß angelegte Suche blieb erfolglos - nun ist der Mann wieder aufgetaucht.

Konstanz (dpa/lsw) - Ein seit Tagen vermisster Mann ist am Konstanzer Bahnhof wieder aufgetaucht. «Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten bei einer Personenkontrolle fest, dass es sich um den Vermissten handelt und verständigten die Wasserschutzpolizei Konstanz», teilte das Polizeipräsidium Einsatz am Montag mit. Die Beamten hätten den Gesuchten am Sonntag am Bahnhof gesehen. Der Obdachlose hatte sich früheren Angaben zufolge im Bodensee waschen wollen und galt danach als verschollen. Er wurde am Mittwoch als vermisst gemeldet. Eine Suchaktion mit 13 Booten und einem Hubschrauber blieb erfolglos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare