Heimliche Videos

Vermieter installiert heimlich Kameras und filmt junge Mieterin

Rückansicht einer jungen Frau mit dunklen Haaren, die unter der Dusche Wasser über ihren Rücken laufen lässt (Symbolbild).
+
Ein Vermieter in Baden-Württemberg beobachtete seine Mieterin durch Kameras (Symbolbild).

In ihrem Badezimmer entdeckte eine 28-jährige Mieterin aus Friedrichshafen eine Kamera. Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei später noch mehr davon.

Friedrichshafen (dpa/lsw) - In seiner Friedrichshafener Wohnung soll ein Vermieter heimlich Kameras installiert haben, um eine Mieterin zu filmen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die 28 Jahre alte Frau zunächst auf eine Kamera im Bad aufmerksam, die offenbar Videos aufzeichnete. Daraufhin habe sie die Wohnung verlassen und Anfang dieser Woche die Polizei verständigt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sei nach einer richterlichen Anordnung die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht worden. «Dabei beschlagnahmten die Beamten mehrere in der Wohnung aufgestellte Kameras und Speichermedien», teilte die Polizei mit. Der Vermieter muss demnach mit einer Strafanzeige wegen «Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs» durch Bildaufnahmen rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare