Älteste Spuren von Vormenschen

Tübinger Forscher entschlüsseln Fußabdruck einer bisher unbekannten menschlichen Art

6 Millionen Jahre alter Fußabdruck auf Kreta.
+
Spuren am Strand: Eine von über 50 Fußspuren früher Menschenvorläufer, welche 2017 bei Trachilos auf Kreta beschrieben wurde.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Unter der Leitung von Wissenschaftlern der Universität Tübingen ist es einem internationalen Forscher-Team gelungen, Fußabdrücke unserer Vorfahren auf ein Alter von 6 Millionen Jahren zu datieren.

Trachilos - Bislang ging die Wissenschaft davon aus, dass die ältesten menschlichen Fußspuren 3,5 Millionen Jahre alt sind und aus Tansania stammen. Dies konnte ein internationales Team, angeführt von Forschern aus Baden-Württemberg, nun widerlegen. Unter Leitung der Tübinger Wissenschaftler Uwe Kirscher und Madelaine Böhme vom „Senckenberg Center for Human Evolution and Palaeoenvironment“ wurden auf Kreta mindestens 6 Millionen Jahre alte Fußabdrücke von Menschen identifiziert.

Bekannt geworden sind die Fußspuren aus versteinerten Strandsedimenten bei Trachilos (Kreta) bereits im Jahr 2017. Jetzt ist es den Forschern gelungen, sie anhand von geophysikalischen und mikropaläontologischen Methoden zu datieren. Mit einer Datierung von 6,05 Millionen Jahren vor heute sind die Spuren die ältesten direkten Hinweise auf einen menschenähnlichen Lauffuß.

Tübingen: Wissenschaftler werfen neues Licht auf die frühe Evolution des menschlichen Laufens

Laut der Studie wirft die Datierung der kretischen Fußspuren ein neues Licht auf die frühe Evolution des menschlichen Laufens vor über 6 Millionen Jahren. „Der älteste menschliche Lauffuß besaß einen Fußballen, mit einer anliegenden und robusten Großzehe, sowie sich kontinuierlich verkürzenden Seitenzehen“, sagt Per Ahlberg, Professor an der Universität Uppsala und Koautor der Studie.

Nach Angaben von Professor Madelaine Böhme von der Universität Tübingen sei „nicht ausgeschlossen, dass der Erzeuger der Spuren im Zusammenhang mit dem möglichen Vormenschen Graecopithecus freybergi“ stehe. Dessen Fossilien hatte Böhmes Team vor wenigen Jahren in Athen gefunden. Sie identifizierte ihn als 7,2 Millionen Jahre alte Vormenschen-Art im heutigen Europa, die zuvor unbekannt war.

6 Millionen Jahre alter Fußabdruck: „Kürzere Fußsohle als Australopithecus“

In seiner Gestalt unterscheidet sich der 6 Millionen Jahre alte Fußabdruck vom Fußabdruck des „Australopithecus afarensis“ (Lucy) aus Tansania, der auf rund 3,5 Millionen Jahre vor heute datiert wurde. „Der älteste Lauffuß hatte eine kürzere Fußsohle als Australopithecus. Ein Fußgewölbe war noch nicht ausgeprägt und die Ferse war schmaler“, erklärt Professor Per Ahlberg. Dank der neuen Erkenntnisse kann nun besser rekonstruiert werden, wie sich der menschliche Körperbau mit dem aufrechten Gang verändert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare