Von Tätern fehlt jede Spur

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Bankfiliale und flüchten mit gestohlenem Auto

Fensterscheiben sind an einer Filiale der Hannoverschen Volksbank gesplittert.
+
Bei der Automaten-Sprengung im Kreis Waldshut gingen mehrere Fensterscheiben zu Bruch (Symbolbild).

Am frühen Dienstagmorgen sprengten noch unbekannte Täter einen Geldautomaten im Kreis Waldshut. Sie machten jedoch keine Beute.

Jestetten (dpa/lsw) - Unbekannte haben einen Geldautomaten in Jestetten (Landkreis Waldshut) gesprengt, jedoch keine Beute erzielt. Durch die Druckwelle gingen am Dienstag gleich mehrere Fensterscheiben in der Umgebung zu Bruch, wie die Polizei mitteilte. Nach der Tat sollen die Täter in einem gestohlenen Auto geflohen sein. Kurz zuvor war ein Fahrzeug gestohlen worden. Das Auto wurde später in der Nähe der schweizerischen Grenze gefunden. Von den Tätern fehlte jede Spur.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare