Nicht-repräsentative Umfrage

Geimpfte Schüler schneiden bei Wissenstest besser ab als ungeimpfte

Die Maskenpflicht an Bayerns Schulen soll bleiben.
+
In der ersten Februarhälfte des Jahres wurden Schüler in Freiburg in Hinblick auf ihre Wahrnehmung der Corona-Pandemie befragt. Auch ihr Wissen über das Virus wurde auf den Prüfstand gestellt (Symbolbild).
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Bei einem Online-Test zum Thema Corona unter Schülern in Freiburg hat sich gezeigt: Geimpfte Schüler kannten sich besser mit den Fakten aus als ungeimpfte.

Freiburg - Wie erleben Schüler die Pandemie und welchen Wissensstand bringen sie zum Thema Corona mit? Das versuchten Sebastian Jäckel und Thomas Waldvogel vom Politischen Seminar der Uni Freiburg kürzlich innerhalb einer Online-Umfrage herauszufinden. Die in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung in Baden-Württemberg durchgeführte, nicht-repräsentative Befragung offenbarte Ergebnisse, mit denen die Leiter der Umfrage nicht gerechnet hätten.

Befragt wurden 636 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren, die in Freiburg zur Schule gehen. Über 80 Prozent der Befragten besuchen das Gymnasium. Neben ihrem Wissensstand zur Corona-Pandemie wurden die Schüler auch zu ihren Erfahrungen in den vergangenen zwei Jahren sowie ihrem Urteil in Bezug auf die von der Politik getroffenen Entscheidungen befragt.

Online-Umfrage offenbart: Schüler stufen Wissen ihrer Eltern höher ein als das ihrer Lehrer

Ihr eigenes Wissen in Bezug auf Corona schätzten die Schüler in der Umfrage als vergleichsweise gut ein, das ihrer Klassenkameraden als deutlich schlechter. Daneben stuften die Befragten den Wissensstand ihrer Eltern höher ein als den ihrer Lehrer.

Beim Wissenstest schnitten die Geimpften laut Sebastian Jäckel besser ab als die Ungeimpften. Das bestätigte er im Gespräch mit der Badischen Zeitung. Im Multiple-Choice-Verfahren mussten die Schüler Fragen rund um das Virus beantworten. Beispielsweise wurde gefragt, was genau der R-Wert bedeutet oder wie sich das Virus ohne Gegenmaßnahmen verbreitet. In einer Grafik präsentierten die Umfrageleiter die Ergebnisse des Wissenstests:

Die Grafik zeigt, welche Antworten Schüler auf Wissensfragen rund um das Thema Corona im Test gaben. Grün markiert sind die richtigen Antworten.

Umfrage unter Schülern: Ungeimpfte haben weniger Angst vor Corona-Infektion

Die Hälfte der Teilnehmer gab an, zum Zeitpunkt der Befragung bereits dreifach geimpft zu sein. 17 Prozent waren nicht geimpft. Einen entscheidenden Unterschied zeigte sich bei den Gruppen unter anderem hinsichtlich ihrer Sorge vor einer Corona-Infektion. So zeigten die Ungeimpften deutlich weniger Bedenken. Während von den Ungeimpften 55 Prozent angeben, keine Angst vor einer Infektion zu haben, waren es bei den dreifach Geimpften nur etwas mehr als 25 Prozent.

Generell fühlte sich fast die Hälfte aller Befragten durch die Corona-Pandemie stark oder sehr stark belastet. Die allgemeine Testpflicht an der Schule unterstützen 88 Prozent der Befragten, die Maskenpflicht 77 Prozent. 63 Prozent befürworten zudem eine allgemeine Impfpflicht.

Kommentare