Bürger-Befragung

Umfrage zeigt: Ein Thema ist Baden-Württembergern noch viel wichtiger als Corona

Blick auf ein Wohnquartier in der Innenstadt von Stuttgart.
+
Ausreichend Wohnraum ist für die Bürger ein wichtiges Thema.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Eine Befragung der Bevölkerung in Baden-Württemberg zeigt, welche Themen den Bürgern wichtig sind. Die Bekämpfung von Corona ist dabei nicht mehr an der Spitze.

Stuttgart - Lange Zeit beherrschte das Coronavirus in Baden-Württemberg den Alltag der Bürger. Mit der steigenden Zahl der Geimpften und vielen Lockerungen gerät das Problem für einige offenbar zunehmend in den Hintergrund. So ist der Kampf gegen das Virus aus Sicht vieler Bürger nicht mehr die wichtigste Aufgabe der baden-württembergischen Landesregierung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag aller Tageszeitung im Südwesten.

Innerhalb der Umfrage, die das Institut für Demoskopie Allensbach durchgeführt hat, wurde gezielt nach Themen gefragt, die den Bürgern im Land wichtig sind. 66 Prozent der Befragten gaben an, es zähle zu den wichtigsten Aufgaben der grün-schwarzen Regierung, für ausreichend Wohnraum zu sorgen. Nur 58 Prozent empfinden die Bekämpfung der Corona-Pandemie als die wichtigste Aufgabe.

Politik in Baden-Württemberg: Diese Themen liegen den Bürgern am Herzen

Wie das Ergebnis der Befragung zeigt, ist den Bewohnern von Baden-Württemberg auch die digitale Ausstattung von Schulen (53 Prozent) wichtig. Nur 22 Prozent messen dem Abbau von Schulden große Bedeutung bei. Weniger wichtig ist der Bevölkerung offenbar die Unterstützung von kulturellen Einrichtungen wie Theatern (18 Prozent) sowie die Unterstützung der Autoindustrie, umweltfreundlichere und nachhaltigere Autos zu bauen (16 Prozent).

Fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) hält die verbindliche Solarpflicht für Häuser ab 2022 für richtig. Vor allem Anhänger der Grünen finden das Gesetz richtig - von ihnen halten zwei Drittel die Solarpflicht für sinnvoll. 37 Prozent der befragten Bürger widersprechen hingegen den Plänen. 16 Prozent sind unentschlossen.

Umfrage unter Baden-Württembergern: Landesregierung erhält vernichtendes Urteil

Insgesamt stellten die Baden-Württemberger ihrer Regierung in der Umfrage ein vernichtendes Urteil aus. Während in der Umfrage einige Politiker aus der Landesregierung Baden-Württembergs zwar sowohl bekannt als auch beliebt sind, schneidet die Koalition insgesamt sehr schlecht ab. Nur 35 Prozent der Befragten finden das grün-schwarze Bündnis gut. Selbst die Anhänger der Grünen sind keine Fans der Koalition mit der CDU. Nur 47 Prozent stimmen der neuen Landesregierung laut der Umfrage zu.

Kommentare