Polizei ermittelt

Tragischer Glätte-Unfall in Ulm: Mann wird von Klavier erdrückt und tödlich verletzt

Glatteisgefahr
+
Wegen Glatteis kam ein Mann in Ulm ins Straucheln - ein Klaviertransport endete tödlich.

Als ein 52-Jähriger in Ulm sein Klavier zu einem Anhänger transportieren wollte, rutschte er auf der glatten Straße aus. Dabei begrub ihn das 400 Kilogramm schwere Instrument unter sich.

Ulm (dpa) - Ein Mann ist in Ulm von einem Klavier erdrückt und dabei tödlich verletzt worden. Der 52-Jährige wollte das Instrument zu einem Anhänger transportieren, als er wohl wegen Glätte auf der Straße zu Boden stürzte, wie ein Sprecher der Polizei am Montag mitteilte. Dabei kippte auch das etwa 400 Kilogramm schwere Klavier um und begrub den Oberkörper des Mannes. Obwohl Helfer sofort zur Stelle waren und versuchten, den 52-Jährigen wiederzubeleben, starb dieser nach dem Vorfall am Freitag im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt zu dem Unfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare