Traurige Erinnerungen

GNTM: Metzingerin wurde als Baby vor Haustür „abgesetzt und nicht mehr abgeholt“

Vanessa GNTM 2022
+
Vanessa, Teilnehmerin der 17. Staffel von Germany‘s Next Topmodel, wurde von ihren leiblichen Eltern weggegeben.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Die 20-jährige Vanessa aus Metzingen kämpft um den Titel „Germany‘s Next Topmodel 2022“. Im Vorab-Interview spricht sie über ihre nicht immer leichte Vergangenheit.

Metzingen - „Germany‘s Next Topmodel“ ist zurück. Jeden Donnerstagabend ab 20.15 Uhr kämpfen zahlreiche Model-Anwärterinnen nun wieder Woche für Woche um den begehrten Titel. Neben einer geballten Ladung „Diversity“ ist diesmal satte Women-Power aus Baden-Württemberg vertreten: Neben Kashmira aus Winnenden und Amaya aus Böblingen hat es auch Vanessa aus Metzingen in den Cast geschafft. Auf ihren 20-jährigen Schultern lastet eine nicht immer leichte Vergangenheit.

„Ich bin ein Adoptivkind“, erzählt Vanessa im Vorab-Interview zur Sendung mit ProSieben. „Meine leiblichen Eltern waren sehr jung. Die haben es nicht geschafft. Ich glaube, die haben sich auch nicht verstanden.“ Als Vanessa ein halbes Jahr alt war, hätten die Eltern sie bei einer Tagesmutter „abgesetzt und nicht mehr abgeholt“. Bis heute lebt Vanessa bei ihren Adoptiveltern. Ihr leiblicher Vater verstarb, als sie drei Jahre alt war.

Vanessa bei GNTM 2022: „Es gab Momente, in denen es mir nicht so gut ging“

„Es gab Momente, in denen es mir nicht so gut ging. Da war ich in der Realschule“, so Vanessa. „Ich habe mich anders als die anderen Schüler gefühlt, weil ich Adoptivkind bin. Ich hatte ein Problem mit mir selbst und habe mich damals nicht wohlgefühlt.“ Inzwischen sei sie jedoch viel selbstbewusster geworden und möchte es noch mehr werden.

Trotz ihrer teils schwierigen Erfahrungen in der Kindheit sagt Vanessa heute: „Ich würde tatsächlich nichts an meiner Vergangenheit ändern wollen.“ Alles, was damals geschehen sei, sei aus einem bestimmten Grund passiert. „Wäre das nicht so, wäre ich jetzt nicht hier.“

Vanessa bei GNTM 2022: „Meinen Freund habe ich über mein Hobby kennengelernt“

Bei Germany‘s Next Topmodel will die Schwäbin, die bisher noch nicht beruflich als Model tätig war, vor allem neue Erfahrungen sammeln. Bislang posiert sie gerne privat vor der Kamera - und fotografiert auch selbst. „Über mein Hobby, das Fotografieren, habe ich auch meinen Freund kennengelernt“, erzählt sie. „Er hat mich damals auf Instagram angeschrieben, wollte gerne mit mir zusammen shooten und mir ein paar Sachen zeigen. So haben wir uns kennengelernt und es hat von Anfang an gepasst.“

GNTM-Fans dürfen gespannt sein, wie weit es Vanessa und die anderen beiden Kandidatinnen aus dem Ländle, Amaya und Kashmira, in der Show schaffen werden. Die erste K.O.-Runde haben schon mal alle souverän gemeistert. Wer wissen will, wie es mit den drei Beautys aus dem Raum Stuttgart bei GNTM weitergeht, sollte Donnerstagabend einschalten, wenn es wieder heißt: „Meeeeeeedchen.....“

Mehr zum Thema

Kommentare