Bodenseekreis

Tödliches Überholmanöver: Frau übersieht Sattelzug

Unfall
+
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Im Bodenseekreis hat eine Autofahrerin einen Überholversuch mit dem Leben bezahlt. Die Frau übersah einen entgegenkommenden Sattelzug und prallte frontal darauf.

Markdorf (dpa/lsw) - Bei einem missglückten Überholmanöver in der Nähe von Markdorf (Bodenseekreis) ist am Dienstag eine 58 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtete, war die Autofahrerin auf einer Bundesstraße unterwegs gewesen, als sie einen Lastwagen überholen wollte und dabei einen entgegenkommenden Sattelzug übersah. Sie stieß mit ihrem Wagen frontal mit dem Sattelschlepper zusammen und starb noch am Unfallort.

Der 48-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt ersten Schätzungen zufolge rund 80 000 Euro. Der Lastwagen, den die Frau hatte überholen wollen, hatte nach Angaben der Polizei von dem Unfall wohl nichts mitbekommen und seine Fahrt fortgesetzt. Die Bundesstraße blieb über Stunden gesperrt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare