Bundespolizei im Einsatz

Debatte in Bahn völlig eskaliert: Frau nach Mundschutz-Streit im Krankenhaus

Ein Schild weist auf das verpflichtende Tragen einer Maske hin.
+
Vielerorts herrscht Maskenpflicht wegen des Coronavirus. Einige Menschen sind davon aber befreit.
  • Anna-Maureen Bremer
    vonAnna-Maureen Bremer
    schließen

In Stuttgart ist ein Streit um das Tragen eines Mundschutzes total aus dem Ruder gelaufen. Eine 26-Jährige musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es überrascht kaum jemanden, dass die Maskenpflicht, die sich aufgrund der steigenden Corona-Zahlen in Baden-Württemberg ausweitet, auch Konfliktsituationen mit sich bringt. In Stuttgart ist ein Streit zwischen einer 26-jährigen Reisenden und einem 65 Jahre alten Mann vollkommen eskaliert. Über den Fall berichtet echo24.de*.

Zunächst war es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Senior und der Frau, die keine Maske trug, gekommen. Als sich ein Dritter – bis dahin Unbeteiligter – einschaltete, flogen die Fäuste. Die Frau musste nach dem Vorfall ins Krankenhaus - allerdings nicht wegen eines Faustschlags. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare