1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Immer mehr Hochbetagte im Südwesten

Erstellt:

Kommentare

Rentner
Im Südwesten leben in Stuttgart die meisten Menschen, die 85 Jahre oder älter waren: Es sind 19 000 Männer und Frauen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

Im Südwesten leben viele hochbetagte Menschen. Seit der Gründung des Landes ist die Zahl stark angestiegen. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Stuttgart (dpa/lsw) - Im Südwesten leben in Stuttgart die meisten Menschen, die 85 Jahre oder älter waren: Es sind 19 000 Männer und Frauen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Ende 2021 waren es in dieser Altersgruppe im Südwesten insgesamt 337 900 Menschen, knapp zwei Drittel davon Frauen. Die Zahl der 85-Jährigen und Älteren habe damit seit Gründung des Landes 1952 einen Höchststand erreicht und sich allein seit 1980 annähernd verfünffacht.

Nach Angaben der Statistiker gibt es mehrere Gründe für die Zunahme der Älteren. Zum einen sei dies auf die Altersstruktur der Bevölkerung und zum anderen auf die stetig steigende Lebenserwartung an sich zurückzuführen: Ein neugeborener Junge könne heute auf eine durchschnittliche Lebenserwartung von knapp 80 Jahren hoffen, ein neugeborenes Mädchen sogar auf gut 84 Jahre. Damit liege die Lebenserwartung Neugeborener um knapp zehn Jahre bei den Frauen und um gut elf Jahre bei den Männern höher als zu Beginn der 1970er-Jahre.

Auch interessant

Kommentare