Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart

SPD-Kanzlerkandidat Scholz macht Wahlkampf in Baden-Württemberg

Olaf Scholz spricht bei einem Interview.
+
Olaf Scholz kommt nach Baden-Württemberg (Symbolbild).

CDU-Kandidat Armin Laschet kommt nicht, Annalena Baerbock war für die Grünen schon da. Nun will SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz in Baden-Württemberg um Stimmen werben.

Karlsruhe (dpa/lsw) - Rund fünf Wochen vor der Bundestagswahl will Olaf Scholz als Kanzlerkandidat der SPD erstmals auch direkt in Baden-Württemberg um Wählerstimmen werben. Zum Auftakt seines Wahlkampfes im Südwesten wird Scholz am Montag nach einem Interview in Heilbronn am Abend in Karlsruhe erwartet (17.30 Uhr). Gemeinsam mit dem stellvertretenden Landesvorsitzenden Parsa Marvi nimmt er an einem «Zukunftsgespräch» teil.

Im September sind bislang drei weitere Auftritte von Scholz geplant: in Mannheim (11. September), Stuttgart (13. September) und bei einer weiteren Veranstaltung am 20. September.

In den jüngsten Umfragen hatte die SPD die lange zweitplatzierten Grünen überholt und war der Union teilweise bereits dicht auf den Pelz gerückt. Dort ist die Unruhe groß, denn der Vorsprung von CDU und CSU sowie ihres Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU) vor der Konkurrenz schmilzt. Wahlumfragen sind aber generell immer mit Unsicherheiten behaftet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare