1. bw24
  2. Baden-Württemberg

„Blutin go home“ - Demonstrationen gegen Russland auch im Südwesten

Erstellt:

Kommentare

Menschen demonstrieren in Stuttgart für die Ukraine
Menschen demonstrieren in Stuttgart für die Ukraine (Archivbild). © Christoph Schmidt/dpa

Erneut bekundeten zahlreiche Menschen in Baden-Württemberg mit Bannern und Plakaten ihre Solidarität mit der Ukraine und sprachen sich gegen den Krieg aus.

Freiburg (dpa/lsw) - In mehreren Städten im Südwesten haben Menschen erneut ihre Solidarität mit der Ukraine bekundet und sich gegen Krieg ausgesprochen. Nach Angaben der Polizei versammelten sich am Donnerstagabend allein in Freiburg rund 3000 Menschen. Die Teilnehmer waren einem Protestaufruf der Klimaschutzinitiative Fridays for Future gefolgt.

Die Menschen demonstrierten mit Bannern und Plakaten in den blau-gelben ukrainischen Landesfarben und Schildern wie «Blutin go home». In Schwäbisch Hall notierte die Polizei 2500 Teilnehmer. Kundgebungen gab es zudem in Stuttgart, Ludwigsburg und Tübingen.

Bundesweit haben Zehntausende Menschen, aber auch viele Kirchengemeinden ein Zeichen gegen den russischen Einmarsch in die Ukraine gesetzt. Deutschlandweit läuteten am Donnerstagmittag die Glocken vieler Gotteshäuser sieben Minuten lang aus Solidarität mit den Ukrainern.

Auch interessant

Kommentare