Skifahren „Corona-konform“

Im Schwarzwald kann man einen Skilift mieten - für 150 Euro pro Stunde

Der Skilift am Fallbachhang steht still.
+
Im Schwarzwald können sich Familien oder WGs „Corona-konform“ einen eigenen Skilift mieten - für 150 Euro pro Stunde (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Trotz der anhaltenden Gefahr durch das Coronavirus in Baden-Württemberg pilgern derzeit viele Wintersportler in den Schwarzwald - nun kann man sich dort einen eigenen Skilift mieten, für 150 Euro pro Stunde.

Herrischried - Die Lage aufgrund des Coronavirus in Baden-Württemberg ist weiterhin ernst. In einer ersten Konferenz im neuen Jahr beschlossen Bund und Länder, den derzeitigen Lockdown bis Ende Januar zu verlängern. Obwohl sich die Lage aktuell zumindest in den einzelnen Land-und Stadtkreisen zu beruhigen scheint, meldet das Landesgesundheitsamt jeden Tag eine hohe Zahl an neuen Infektionen.

Trotz der anhaltenden Gefahr wurde der Schwarzwald bereits kurz vor dem Jahreswechsel von Tausenden überrannt. Der Kurort Dobel (Kreis Calw) greift bis März nun zu harten Maßnahmen. Doch auch im neuen Jahr zeigte sich bisher keine Besserung. Winter-Ausflüglern im Schwarzwald drohen deshalb nun harte Verbote.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Baden-Württemberg in unserem Ticker.

Aufgrund der aktuellen Lage durch das Coronavirus in Baden-Württemberg sind die Skilifte derzeit nicht in Betrieb. In Herrischried (Kreis Waldshut) gibt es jedoch einen Kompromiss. In dem Skigebiet im Schwarzwald können sich Familien oder Wohngemeinschaften einen eigenen Lift mieten, für 150 Euro pro Stunde.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Skilift ohne Ansteckungsgefahr im Schwarzwald

Wer trotz der Gefahr durch das Coronavirus in Baden-Württemberg in diesem Winter Skifahren will, kann das mit dem nötigen Kleingeld im Schwarzwald sogar gefahrlos tun. Der „Herrischrieder Skilift“ bietet neben dem eigenen Lift nämlich noch mehr. „Die Skilift GmbH Herrischried ermöglicht Corona-konform den Skispaß in der Saison 2020/2021“, heißt es auf der Seite der Betreiber. Daneben bietet das Skigebiet nach eigenen Angaben auch einen abgesperrten Bereich mit VIP Parking und einer für den Mieter präparierten Piste. Mieten kann man den Lift im Schwarzwald aber nur stundenweise.

Entsprechend den Verordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus in Baden-Württemberg ist auch die Anzahl an Personen, die den Lift und die präparierte Piste in Herrischried zeitgleich nutzen dürfen, limitiert. Pro Buchung darf immer nur ein Haushalt mit dem Skilift fahren und befördert werden, schreiben die Betreiber. „Dafür kontrollieren wir ausnahmslos alle Mitglieder des Haushalts und protokollieren genau die Zeiten und Daten.“ Die Zugehörigkeit zu einem Haushalt müsse durch Vorlage eines gültigen Ausweises nachgewiesen werden.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Mieter des Skilift müssen sich an die Verordnungen halten

Auch bei der Benutzung des Skilifts in Herrischried appellieren die Betreiber an die Einhaltung der Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in Baden-Württemberg. Im Vorfeld müsse telefonisch oder per Mail die Anzahl der Personen sowie die geplante Nutzungszeit mitgeteilt werden. Dann werde in dem Gebiet jeweils nur ein einzelner Lift in Betrieb genommen. Die Bewirtungseinrichtungen bleiben dagegen geschlossen. Sollten die Sicherheitsvorschriften nicht beachtet werden, werde der Skilift wieder geschlossen werden, sagte der Verantwortliche der Badischen Zeitung (BZ).

Derzeit ist der Skilift Herrischried bis einschließlich Sonntag, dem 10. Januar, ausgebucht. Die Betreiber bitten Interessierte, sich bereits am Wochenende unter der Nummer 0152 0989 2321 für eine Buchung in der kommenden Woche zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare