1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Schnee und Glätte behindern Verkehr und sorgen für Unfälle

Erstellt:

Kommentare

Ein Räumfahrzeug des Winterdienstes ist auf einer verschneiten Straße unterwegs.
In Baden-Württemberg kam es in der Nacht zum Dienstag durch winterliches Wetter zu Unfällen und Verkehrsbehinderungen. © Frank Rumpenhorst

Winterliches Wetter mit Schneefall und Glätte hat in Baden-Württemberg zu Unfällen und Verkehrsbehinderungen geführt.

Donaueschingen/Ostrach (dpa/lsw) - Nach starkem Schneefall sei der Verkehr auf der Bundesstraße 31 zwischen Freiburg und Donaueschingen bergauf Richtung Hinterzarten seit der Nacht zum Dienstag weitestgehend zum Erliegen gekommen, teilte die Polizei am Morgen mit. Lkw-Fahrer werden dringend gebeten, die B31 zwischen Autobahn 5 und Donaueschingen zu meiden. Alle Laster ab 7,5 Tonnen würden von der Polizei angehalten und zurückgeschickt, hieß es.

Auf der Landstraße 286 bei Ostrach (Landkreis Sigmaringen) sind nach Polizeiangaben bei schneeglatter Fahrbahn zwei Autos zusammengestoßen. Nach ersten Erkenntnissen gebe es drei Verletzte, sagte ein Sprecher. Details waren zunächst unklar. Auch aus anderen Landesteilen meldete die Polizei wetterbedingte Verkehrsunfälle. Allerdings sei es meist bei Sachschäden geblieben.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt weiterhin vor Glätte in Baden-Württemberg. Besonders im Schwarzwald wird es den Prognosen zufolge weiter stark schneien. Oberhalb von 800 bis 1000 Metern könnten binnen 40 Stunden lokal bis zu 50 Zentimeter Neuschnee fallen, so die Meteorologen.

Auch interessant

Kommentare