1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Schiedsrichter bricht Fußballspiel wegen Beleidigungen ab

Erstellt:

Kommentare

Die Füße eines Fußballspielers
Die Spielgemeinschaft Alfdorf/Hintersteinenberg und der TSK Türkgücu Schwäbisch Gmünd spielten am Sonntagnachmittag gegeneinander. (Symbolfoto) © Andreas Gora/dpa

Weil er von Spielern beleidigt und als Rassist bezeichnet worden sein soll, hat ein Schiedsrichter in Alfdorf (Rems-Murr-Kreis) ein Fußballspiel vorzeitig abgebrochen.

Alfdorf (dpa/lsw) - Nach Angaben der Polizei vom Montag eskalierte die Situation, als der Schiedsrichter einem Mitglied der Gästemannschaft kurz vor Spielende die rote Karte zeigte. Anschließend sei der Schiedsrichter von Spielern der Gästemannschaft umringt und mehrfach beleidigt worden.

Die Spielgemeinschaft Alfdorf/Hintersteinenberg und der TSK Türkgücu Schwäbisch Gmünd spielten am Sonntagnachmittag gegeneinander. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll es bereits während des Spiels und nach Abbruch zu Beleidigungen auf beiden Seiten gekommen sein. Fans beider Mannschaften stürmten das Fußballfeld. Das Spiel stand am Ende 1:2. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich die Situation den Beamten zufolge weitestgehend beruhigt. 

Auch interessant

Kommentare