1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Vier Bewerber für Oberbürgermeisterwahl in Rottweil

Erstellt:

Kommentare

Ralf Broß
Der derzeitige Oberbürgermeister Ralf Broß (Parteilos) übernimmt von November an den Posten des geschäftsführenden Vorstandsmitglieds beim Städtetag. Deshalb muss in Rottweil neu gewählt werden. © Silas Stein/dpa/Archivbild

In Rottweil, der ältesten Stadt in Baden-Württemberg, wird ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Es gibt vier Bewerber.

Rottweil (dpa/lsw) - Weil der derzeitige Oberbürgermeister von Rottweil, Ralf Broß, von November an den Posten des geschäftsführenden Vorstandsmitglieds beim Städtetag übernimmt, muss in der ältesten Stadt Baden-Württembergs ein Nachfolger her. Am Sonntag (24.9.) wird ab 8.00 Uhr daher ein neuer Oberbürgermeister gewählt.

Vier Bewerber treten an: der Geschäftsführer der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen Simon Busch (parteilos), Rottweils amtierender Bürgermeister Christian Ruf, der hauptamtliche Bezirksvorsteher von Stuttgart-Vaihingen Kai Jehle-Mungenast (CDU) und der Tuttlinger Rechtsanwalt Joachim Bloch (AfD). Eine eventuell erforderliche Neuwahl ist für den 16. Oktober 2022 geplant. Wahlberechtigt sind rund 19 500 Menschen.

Broß folgte auf Gudrun Heute-Bluhm, die dann nach acht Jahren an der Spitze des Kommunalverbands ausscheidet. Broß ist parteilos und war im Jahr 2017 zum zweiten Mal zum OB in seiner Heimatstadt Rottweil gewählt worden.

Auch interessant

Kommentare