1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Rauchgasvergiftung: Feuerwehrmann und drei Bewohner bei Wohnhausbrand verletzt

Erstellt:

Kommentare

Symbolbild
In Reutlingen brach am Freitagmorgen aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Feuer aus (Symbolbild). © onw-images

In Reutlingen wurden bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus drei Bewohner sowie ein Feuerwehrmann verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 100.000 Euro.

Reutlingen (dpa/lsw) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Reutlingen haben ein Feuerwehrmann und drei Bewohner eine Rauchgasvergiftung erlitten. Sie wurden vor Ort vom Rettu. 000 Euro.

Der Brand war am frühen Freitagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache im Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte drang bereits starker Rauch aus der betroffenen Wohnung. Offene Flammen griffen nach Polizeiangaben bereits auf den Dachstuhl über.

Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten die 80-jährige Bewohnerin der Brandwohnung sowie einen bettlägerigen Mann aus einer anderen Wohnung ins Freie. Die restlichen Bewohner konnten das Gebäude eigenständig verlassen. Sowohl die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, als auch die darunterliegende Wohnung waren nach dem Löscheinsatz nicht mehr bewohnbar.

Auch interessant

Kommentare