Mannheim

Radfahrerin durch rücksichtslosen Autofahrer schwer verletzt

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
+
In Mannheim wurde eine Radfahrerin von einem rücksichtlosen Autofahrer schwer verletzt. (Symbolbild)

Am Montagabend hat ein Autofahrer in Mannheim durch eine rücksichtslose Fahrweise eine Radfahrerin schwer verletzt.

Mannheim (dpa/lsw) - Ein Autofahrer hat in Mannheim durch seine rücksichtslose Fahrweise eine Radfahrerin schwer verletzt. Am Montagabend war der Mann an einer roten Ampel in der Innenstadt stehengeblieben, wobei er laut Zeugen mehrfach den Motor aufheulen ließ. Wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte, gab er beim Umschalten auf Grün Vollgas und fuhr blitzartig los. Die 23-jährige Radfahrerin hatte die Fahrbahn zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig überquert.

Die Frau wurde von dem Sportwagen erfasst, stürzte zunächst auf das Fahrzeug und wurde anschließend durch die Luft geschleudert, bevor sie schließlich vor dem Wagen auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Mehrere Beobachter des Unfalls eilten der verletzten Frau zu Hilfe und verständigten Polizei und Rettungsdienst. Der Unfallverursacher hingegen kümmerte sich nicht um sie.

Die Frau wurde in eine Klinik eingeliefert. Die behandelnden Ärzte beurteilten ihren Zustand als kritisch. Der Wagen des 34-Jährigen wie auch dessen Führerschein wurden beschlagnahmt. Gegen den Mann wird laut Polizei nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Kommentare