Vierbeiner in Not

Hund die ganze Nacht im überhitzten Auto zurückgelassen - Polizei schlägt Scheibe ein

Hund hechelt in heißem Auto.
+
In Abstatt wurde ein Hund in einem heißen Auto zurückgelassen. Die Polizei kam zur Rettung.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Eine ganze Nacht lang war ein Hund in Abstatt in einem Auto eingesperrt. Morgens stand der Wagen dann in der prallen Sonne. Die Polizei konnte das Tier retten.

Abstatt - Zeugen haben am Mittwochmorgen einen Hund in einem Auto in Abstatt (Kreis Heilbronn) gemeldet, der extrem mitgenommen zu sein schien. Wie die Polizei mitteilte, schlugen die alarmierten Beamten die Fensterscheibe des Autos ein, um den verzweifelten Vierbeiner zu retten. Offenbar war der Hund die ganze Nacht über im Auto eingesperrt und auch am Morgen trotz praller Hitze nicht herausgeholt worden.

Versuche der Polizei, die Besitzerin des Hundes zu erreichen, scheiterten. Nach der Befreiung übergaben sie das arme Tier schließlich an ein Tierheim. Die Hundehalterin muss nun mit einer Anzeige rechnen. In seiner misslichen Lage hatte der Hund Glück, dass die Polizei so schnell vor Ort war. Denn nicht immer geht es glimpflich aus, wenn Vierbeiner von ihren Besitzern im Auto zurückgelassen werden. Beispielsweise starb ein Hund in Stuttgart an einem Hitzeschlag, weil Unbekannte die Heckklappe eines Autos schlossen.

Polizei warnt: Hunden, die im Auto zurückgelassen werden, droht innerhalb von Minuten Lebensgefahr

Immer wieder warnt die Polizei eindringlich davor, Hunde in Fahrzeugen zurückzulassen - denn schon nach kürzester Zeit kann dies den Tieren zum Verhängnis werden. Trotzdem halten sich manche Menschen nicht daran. In Rust ließen Besitzer ihre Hunde bei einem Europapark-Besuch im überhitzten Auto zurück. Ein anderer Mann parkte an einem Badesee in Rheinstetten und ließ seinen Hund bei brütender Hitze im Auto zurück.

„Schon ein paar Minuten im Auto können für Tiere lebensgefährlich sein“, warnte kürzlich auch die Polizei Stuttgart auf ihrem Twitter-Account - wohl angesichts der sich häufenden Fälle. Wer einen Hund in einem Auto beobachtet, der offensichtlich alleine gelassen wurde und sich in einer Notsituation befindet, sollte sofort den Notruf wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare