„Darauf sollte man hören“

Pamela Reif verrät fatalen Ernährungsfehler, den viele gerade machen

Die Influencerin Pamela Reif macht während der jährlichen Benefizgala "Ein Herz für Kinder" Klimmzüge.
+
Influencerin Pamela Reif verrät ihren Fans einen Trick gegen Heißhunger.
  • Sabrina Kreuzer
    vonSabrina Kreuzer
    schließen

Kleine Sünden wie Chips und Schokolade vor dem Fernseher haben in Zeiten von Corona bei vielen zugenommen. Fitness-Influencerin Pamela Reif verrät, welcher fatale Fehler zu diesen Heißhungerattacken führen kann.

Karlsruhe - Das Coronavirus in Baden-Württemberg hat das Leben vieler Menschen verändert: Aufgrund des Lockdowns sind Unternehmungen, die bisher völlig normal waren, plötzlich nicht mehr möglich. So auch der Gang ins Fitnessstudio. Während diese am frühen Abend meist gut besucht waren, herrscht hier nun gähnende Leere, denn die Studios dürfen aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht öffnen.

Doch die Corona-Maßnahmen und die damit verbundenen Schließungen von Fitnessstudios haben dafür gesorgt, dass viele Sportfreunde ihr Workout ins Freie oder in die eigenen vier Wände verlegt haben. Diese Chance haben viele Influencer genutzt, um noch mehr auf sich aufmerksam zu machen. So auch die gebürtige Karlsruherin Pamela Reif.

Pamela Reif: „Man sollte auf sein eigenes Hungergefühl hören“

Deutschlands erfolgreichste Workout-Influencerin Pamela Reif bietet ihren Fans auf Youtube Home-Workouts an - also Fitnessprogramme, die man ohne Probleme zu Hause nachmachen kann. In einem Interview mit fitforfun.de gibt die 24-Jährige nun Einblicke in ihr Lockdown-Leben. Das habe sich eigentlich nicht stark verändert: „Eigentlich merke ich persönlich für mein Leben gar nicht so viel Unterschied, weil ich sowieso von zu Hause aus arbeite - inklusive Fotostudio und Fitnessbereich.“ Seit Corona verbringe sie mehr Zeit in den sozialen Medien und dort antwortet Pamela Reif mitunter ungewöhnlich offen auf intime Fragen ihrer Instagram-Fans.

Pamela Reif verrät im Interview aber auch, welchen schweren Fehler viele inzwischen beim Essen machen. „Es ist wichtig, dass man nicht verlernt, intuitiv zu essen, weil das eigene Hungergefühl ist eigentlich das, worauf man hören sollte“, so die Karlsruherin. Zwischen Hunger, Stress-Appetit oder Heißhunger-Gelüsten zu unterscheiden, falle vielen Menschen immer schwerer - selbst ihr. Das müsse man also wieder lernen.

Pamela Reif gesteht: „Ab und an tracke ich auch Kalorien“

Die Karlsruher Fitness-Influencerin Pamela Reif beruhige ihr Gewissen in einigen Fällen, indem sie in besonderen Situationen Kalorien zähle: „Wenn ich weiß, ich habe ein Shooting oder möchte besonders definiert aussehen, dann tracke ich Kalorien.“ Das Essen nach Plan sorge dafür, dass ihr Körper „nach Plan darauf reagieren wird“.

Reif sagt jedoch auch: „Aber es ist mal so, mal so - ich habe da kein einheitliches Muster.“ Erst im Februar gestand Pamela Reif ihre geheime Sucht, gegen die sie jahrelang kämpfte: das Kaugummikauen. Doch als ihr klar wurde, wie viel Zucker dadurch aufnimmt, habe sie einfach von einem Tag auf den anderen damit aufgehört.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare