1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Hoffmeister-Kraut will mit Taskforce über Unternehmenshilfen sprechen

Erstellt:

Kommentare

Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU)
Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU), Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg geht im Landtag zu einer Regierungs-Pressekonferenz. © Bernd Weißbrod/dpa

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut will angesichts der angespannten Lage bei vielen Unternehmen auf die Expertise einer Taskforce setzen.

Stuttgart (dpa/lsw) - Angesichts der Energiekrise und der angespannten Lage bei vielen Unternehmen im Südwesten setzt Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) auf die Expertise einer Taskforce. Diese werde zur Stabilisierung der Wirtschaft geschaffen und tage erstmals an diesem Donnerstag, sagte Hoffmeister-Kraut der «Heilbronner Stimme» und dem «Südkurier» (Donnerstag).

Beteiligt seien der Verband Unternehmer Baden-Württemberg, die Handwerkskammer, der Baden-Württembergische Industrie- und Handelskammertag, die LBBW, die L-Bank und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Im Gremium solle sich intensiv ausgetauscht werden, auch über unterstützende Maßnahmen. «Falls es im Bund bei Hilfsprogrammen Lücken gibt, wollen wir diese als Land schließen», sagte Hoffmeister-Kraut. Dafür müsse man aber wissen, was der Bund genau plant. Ein weiteres Problem sei, «dass viele Unternehmen keine Kredite mehr bekommen». Deshalb seien auch Banken in der Runde dabei.

Auch interessant

Kommentare