1. bw24
  2. Baden-Württemberg

Mutter läßt Kleinkind bei Hitze allein im Auto

Erstellt:

Kommentare

Ein Streifenwagen der Polizei NRW
Ein Mutter ließ ihre kleine Tochter bei 27 Grad Außentemperatur allein im Auto zurück. (Symbolbild) © Justin Brsoch/Imago

Eine Mutter hat ihre kleine Tochter im Auto alleine zurückgelassen, obwohl es draußen 27 Grad hatte. Eine Zeugin bemerkte das verschwitzte, schreiende Kind mit rotem Gesicht.

Böbingen (dpa/lsw) - Eine Mutter hat ihre kleine Tochter im Auto alleine zurückgelassen, obwohl es draußen 27 Grad hatte. Eine Zeugin bemerkte das verschwitzte, schreiende Kind mit rotem Gesicht in Böbingen (Ostalbkreis) im Fahrzeug, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Es sei zudem mit einer schwarzen Decke zugedeckt gewesen.

Die Zeugin ging am Mittwoch zunächst in ein angrenzendes Café, um die Mutter zu suchen. Als dies ohne Erfolg geblieben sei, ließ sie in einem ebenfalls nahegelegenen Baumarkt den Fahrzeughalter ausrufen. Danach kehrte sie mit einer weiteren Frau zu dem Auto zurück.

Es gelang dann, in einen kleinen Spalt des Fahrzeugfensters zu greifen und die Türe zu öffnen. Die beiden Frauen gaben dem Mädchen anschließend Wasser zum Trinken. Die Mutter kehrte unterdessen zurück. Sie habe sich uneinsichtig gezeigt und erklärt, lediglich zwei Minuten weggewesen zu sein.

Für Kinder und Tiere kann das Auto im Sommer schlimmstenfalls zur tödlichen Hitzefalle werden. Sie sollten niemals - auch nicht nur kurz - dort zurückgelassen werden, wie der ADAC warnte. Die Temperatur im Wagen könne schnell auf bis zu 60 Grad Celsius steigen.

Auch interessant

Kommentare