Mit prominentem Besuch

Mobilitätsmesse IT-Trans: Fachleute tauschen sich über digital vernetzte urbane Mobilität aus

Verkehrsminister Winfried Hermann
+
Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen), Verkehrsminister von Baden-Württemberg, wird die Messe ebenfalls besuchen (Symbolbild).

Von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft bis zum Testfeld Autonomes Fahren: Auf der Mobilitätsmesse IT-Trans in Karlsruhe können Interessierte drei Tage lang ein breites Spektrum an Projekten kennenlernen. Dabei ist zur Eröffnung prominenter Besuch angekündigt.

Rheinstetten (dpa/lsw) - Rund 270 Aussteller aus mehr als 30 Ländern präsentieren von Dienstag bis Donnerstag in der Messe Karlsruhe IT-Lösungen und Konzepte, um die Mobilität in Städten für die Zukunft fitzumachen. Bei der IT-Trans geht es nach Angaben der Veranstalter unter anderem um Themen wie autonomes Fahren, flexible Mobilität je nach Nachfrage, kontaktlose Tickets und Cybersicherheit.

Zur Eröffnung (10.45 Uhr) wird Oberbürgermeister Frank Mentrup auf dem Messegelände in Rheinstetten (Kreis Karlsruhe) erwartet. Später soll der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann Gäste am sogenannten Karlsruhe Mobility Lab begrüßen.

Kommentare