Familienstreit eskaliert

Mann geht mit Messer auf Polizisten zu - Beamte schießen

Polizei
+
Ein Polizeibeamter steht zwischen zwei Einsatzfahrzeugen der Polizei.

Wegen eines Familienstreits in Ettlingen rückt die Polizei aus. Der Vater geht mit einem Messer auf die Polizisten zu - die Beamten schießen. Das LKA ermittelt nun.

Ettlingen (dpa/lsw) - Polizisten haben in Ettlingen (Kreis Karlsruhe) einem Mann in den Oberarm geschossen. Der 48-Jährige soll mit einem Messer auf die Einsatzkräfte zugelaufen sein. Wie das Landeskriminalamt (LKA) und die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Samstag mitteilten, stritt sich der Mann am Freitagabend heftig mit seinem Sohn.

Die Beamten rückten daher zu dem Haus in der Ettlinger Innenstadt aus und entschärften zunächst die Situation. Kurz vor Mitternacht sei die Polizei erneut gerufen worden. Der Vater habe beim Blick der Polizei offenbar fliehen wollen und sei gestürzt.

Daraufhin soll sich der Verdächtige mit einem Messer in der Hand auf die Polizisten «zubewegt haben», woraufhin die Kräfte ihn mit dem Schuss stoppten. Anschließend leisteten sie Erste Hilfe. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nicht.

Weitere Menschen seien nicht verletzt worden. Das LKA ermittle nun wegen des Schusswaffengebrauchs. Die Hintergründe waren noch unklar.

Kommentare