„Psychischer Ausnahmezustand“

Mann in Rottenburger City bedroht Menschen mit Messer

Polizei
+
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht (Symbolbild)

In Rottenburg sorgte am Dienstag ein Mann für Aufregung. Er bedrohte Menschen mit einem Messer. Mutige Passanten halfen dabei, ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Rottenburg (dpa) - Ein Mann hat in der Innenstadt von Rottenburg bei Tübingen mehrere Menschen mit einem Messer bedroht. Passanten konnten den 35-Jährigen am Dienstagabend nahe dem Ehinger Platz aber festhalten, bis die Polizei kam und ihn festnahm. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde niemand verletzt. Der Mann habe sich offenbar «in einem psychischen Ausnahmezustand» befunden und sei zudem stark betrunken gewesen, hieß es. Er kam in eine Fachklinik. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Rottenburg zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare