1. bw24
  2. Baden-Württemberg
  3. Ludwigsburg

Polizeirevier Ludwigsburg bekommt tierische Verstärkung: Welpe Watson auf Verbrecherjagd

Erstellt:

Von: Franziska Vystrcil

Kommentare

Welpe Watson, ein Malinois, wird bei der Polizei in Ludwigsburg zum Polizeihund ausgebildet.
Aufmerksamer Schüler: Welpe Watson soll einmal die Polizei Ludwigsburg unterstützen. © Polizei Ludwigsburg

Diesen Kollegen muss man einfach gernhaben: Im Polizeirevier Ludwigsburg startet Welpe Watson seine Ausbildung zum Schutz- und Rauschgifthund.

Ludwigsburg - Mit tapsigen Schritten flitzt Watson über die Wiese. Ohren und Pfoten scheinen noch viel zu groß für den kleinen Welpen zu sein. In die muss Watson erst noch reinwachsen. Genauso wie in seine zukünftige Aufgabe: Watson ist ein elf Wochen alter Malinois, der künftig die Polizei in Ludwigsburg bei der Verbrecherjagd unterstützen soll.

Auf Facebook teilte das Polizeirevier Fotos des tierischen Kommissars. Dort wird schnell klar: Watson hat nicht nur seine zweibeinigen Kollegen um die Pfote gewickelt.

Polizei Ludwigsburg: Mit elf Wochen ist „Kommissar“ Watson der jüngste Kollege

Unter dem Post der Polizei Ludwigsburg häufen sich die Kommentare. „Was für ein wunderschöner und goldiger Schatz“, schreibt eine Nutzerin unter die Fotos. „Alles Gute dem (noch) kleinen Watson, immer eine gute und verlässliche Spürnase. Ein richtig toller Kerle“, schreibt ein anderer. „Würde ich sofort auch als Kollege nehmen.“

Wirklich furchteinflößend und respektvoll sieht das knuffige Hundchen noch nicht aus. Gerade erst hat er seine Ausbildung bei Hundeführerin Sarah Kretz begonnen. Grundbefehle wie „Sitz“ und „Platz“ funktionieren schon fast immer. Für sein Alter sei Watson schon erstaunlich groß und besäße schon beeindruckende Fähigkeiten, so das Polizeirevier. Nicht nur Polizeihunde können zu Lebensrettern werden. Hund Mogli bewahrte einen Mann vor dem Erfrieren. Auch in Metzingen (Baden-Württemberg) wurde ein Vierbeiner zum Helden: Ein Schäferhund-Mischling rettete einen Spaziergänger aus einer aussichtslosen Lage.

Kleiner Welpe auf großer Mission: Ausbildung zum Polizeihund nimmt zwei Jahre in Anspruch

Die besten Voraussetzungen für einen guten Polizeihund wurden Watson schon in die Wiege - oder eher ins Hundekörbchen - gelegt. Denn auch seine Mama ist aktiv im Rettungsdienst.

Bis der Welpe seinen richtigen Dienst antreten kann, ist es jedoch noch ein weiter Weg. Watson soll in etwa zwei Jahren die ältere Polizeihündin Finja ablösen. „Bis dahin trainiert er, bis Watson ausgebildeter Schutz- und Rauschgifthund ist.“

Im Hof des Polizeipräsidiums in der Friedrich-Ebert-Straße in Ludwigsburg übt er bis dahin fleißig. Dort hat er auch jede Menge Vorbilder, bei denen er sich das ein oder andere abschauen kann. Denn seine vierbeinigen Kollegen in der Hundestaffel leben und trainieren dort ebenfalls.

Auch interessant

Kommentare