Die Polizei in Ludwigsburg

Polizeipräsidium Ludwigsburg: So ist die Polizei im Landkreis aufgebaut

Die Polizei in Ludwigsburg ist für mehr als 900.000 Einwohner in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zuständig. Ein Streifenwagen vor dem Residenzschloss.
+
Polizei in Ludwigsburg: So ist die Polizei im Landkreis aufgebaut.
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Dem Polizeipräsidium Ludwigsburg, zuständig für die Landkreise Ludwigsburg und Böblingen, unterstehen die Schutzpolizei sowie die Kriminalpolizei in Böblingen. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg ist für mehr als 900.000 Einwohner in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zuständig.

  • Der Zuständigkeitsbereich des Polizei in Ludwigsburg umfasst die Landkreise Ludwigsburg und Böblingen
  • Die beiden wichtigsten Einrichtungen sind dabei das Polizeipräsidium in Ludwigsburg sowie die Kriminalpolizeidirektion in Böblingen
  • Derzeitiger Präsident der Polizei in Ludwigsburg ist Burkhard Metzger

Ludwigsburg -  Die Polizei in Ludwigsburg betreut die Landkreise Böblingen und Ludwigsburg mit einer Fläche von etwa 1.305 Quadratkilometern. Der Hauptsitz liegt zentral in Ludwigsburg-Mitte. Dort gehen jährlich etwa 120.000 Notrufe ein, die von den Beamten Tag und Nacht bearbeitet werden. Insgesamt arbeiten in den 10 Polizeirevieren und 28 Polizeiposten mehr als 1.800 Mitarbeiter.

Den Vorsitz über das gesamte Polizeipräsidium Ludwigsburg hat der jeweilige Polizeipräsident. Seit 2019 ist dies Burkhard Metzger. Bereits seit 1981 im Polizeidienst, war er vor allem in der Prävention und Leitung verschiedener Dienststellen und Reviere tätig. Außerdem stand er der Landesregierung von Baden-Württemberg bereits als Referent für Innere Sicherheit zur Verfügung. 2008 leitete er die Polizeidirektion Pforzheim und war seit 2014 Polizeivizepräsident in Ludwigsburg.  

Polizeipräsidium Ludwigsburg: So sind die Dienststellen organisiert

Die Ressourcen des Präsidiums der Polizei in Ludwigsburg verteilen sich auf mehrere große Bereiche, die in unterschiedlichen Gebäuden untergebracht sind. Die Verwaltung, Stabstellen, Beamte für den Einsatz im Bereich Prävention sowie der Führungs- und Einsatzstab befinden sich direkt im Polizeipräsidium in Ludwigsburg. Die Verkehrspolizeiinspektion befindet sich hingegen in Stuttgart-Vaihingen. Von dort hat sie einen guten Zugang zu den vom Verkehrsdienst überwachten umliegenden Kreisstraßen und Autobahnen.

Die zehn Reviere der Polizei in Ludwigsburg stehen jeweils als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Sie befinden sich in:

  • Ludwigsburg
  • Böblingen
  • Bietigheim-Bissingen
  • Ditzingen
  • Herrenberg
  • Kornwestheim
  • Leonberg
  • Marbach
  • Sindelfingen
  • Vaihingen/Enz

Polizei in Ludwigsburg: Der Unterschied zwischen Polizeistation und Polizeirevier

Sowohl Polizeireviere als auch die Polizeistationen des Präsidiums der Polizei in Ludwigsburg sind gleichmäßig auf dem Gebiet der beiden Landkreise Ludwigsburg und Böblingen verteilt. Der wichtigste Unterschied der Dienststellen ist deren Größe. Die kleineren Polizeistationen sind in der Regel nicht rund um die Uhr besetzt. Sie dienen Bürgern nur zu den üblichen Geschäftszeiten als Ansprechpartner.

Falls möglich, beteiligen sie sich auch an Einsätzen der Polizei in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen und stellen sicher, dass ein Streifenwagen im gesamten Gebiet des Polizeipräsidiums so schnell wie möglich vor Ort sein kann. Aber auch Ermittlungsarbeiten sowie die Bearbeitung von Strafanzeigen und Anträgen finden in einer Polizeistation statt.

In den Revieren der Polizei in Ludwigsburg sind hingegen rund um die Uhr Polizisten vor Ort. Dadurch können sie auch in der Nacht oder an Feiertagen auf Notrufe reagieren und Bürger, falls nötig, unterstützen. Jedes Polizeirevier verfügt über mindestens vier Dienstgruppen, die sich in drei Schichten abwechseln. Die Besetzung des Revieres ist dabei unter anderem von der Einwohnerzahl und der Größe des betreuten Gebiets abhängig. Zuständig sind die Dienstgruppen vor allem für:

  • Kurzfristige Einsätze aller Art
  • Aufklärung einfacher Verbrechen
  • Streifendienst
  • Aufnahme und Bearbeitung von Verkehrsunfällen
  • Verkehrsüberwachung

Schutzpolizeidirektion Ludwigsburg: der Verkehrsdienst Stuttgart-Vaihingen

Eine besondere Stelle innerhalb des Präsidiums der Polizei in Ludwigsburg bekleidet die Verkehrspolizeidirektion. Sie beschäftigt sich vor allem mit Verkehrsdelikten und sichert den reibungslosen Ablauf auf den zum Revier gehörigen Autobahnabschnitten und Bundesstraßen. Dazu zählen neben Verkehrskontrollen auch die Aufklärung von Unfällen und die Herausgabe von Verkehrsmeldungen und -warnungen.

Polizei in Ludwigsburg: die Kriminalpolizeidirektion Böblingen

Der zweite wichtige Zweig des Präsidiums der Polizei in Ludwigsburg ist die Kriminalpolizeidirektion. Diese sitzt hauptsächlich in Böblingen und besteht aus acht unterschiedlichen Kriminalinspektionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Hier finden Ermittlungen zu schweren Verbrechen statt. Wichtig ist dabei vor allem eine enge Zusammenarbeit mit der Polizei Stuttgart. Aufgrund der Nähe zur Landeshauptstadt nutzen Kriminelle den Landkreis immer wieder, um unterzutauchen.  

Die Polizei in Ludwigsburg verfügt auch über ein eigenes Kriminalkommissariat. Die Vernetzung der unterschiedlichen Reviere, Dienststellen und Ermittlungsgruppen ist bei der Vielzahl an Einsatz- und Standorten des Polizeipräsidiums Ludwigsburg von besonderer Bedeutung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare