Tipper aus Baden-Württemberg

Lotto-Spieler aus Ludwigsburg knackt 67-Millionen-Euro-Jackpot - den Gewinn muss er jedoch teilen

  • Anna-Lena Schüchtle
    vonAnna-Lena Schüchtle
    schließen

Aus zwei Euro mach 38 Millionen - das gelang einem Lotto-Spieler aus dem Kreis Ludwigsburg. Ein anderer Tipper aus Spanien hatte jedoch ebenfalls alle sieben Zahlen richtig.

  • Ein Lotto-Spieler aus dem Kreis Ludwigsburg gewann bei der Ziehung des Eurojackpots am Freitagabend mehr als 38 Millionen Euro.
  • Es ist der zweithöchste Gewinn, den es in Baden-Württemberg bei einer Lotterie je gab.
  • Am Samstag konnte ich ein Tipper aus Stuttgart ebenfalls über eine sechsstellige Gewinnsumme freuen.

Ludwigsburg - Baden-Württemberg hat einen neuen Multi-Millionär. Bei der Ziehung vom Eurojackpot am Freitagabend machte ein Tipper aus dem Kreis Ludwigsburg mit einem Spieleinsatz von zwei Euro mehr als 38 Millionen Euro Gewinn. Den Hauptpreis gab es mit den Zahlen 4, 9, 15, 24 und 28 sowie den beiden Eurozahlen 2 und 6. Das berichtet die Pressestelle von Lotto Baden-Württemberg.

Der Gewinn des glücklichen Tippers aus Ludwigsburg hätte theoretisch sogar noch viel höher ausfallen können. Mehr als 67 Millionen Euro waren im Topf der besten von insgesamt zwölf Gewinnklassen. Ein zweiter Glückpilz aus Spanien tippte jedoch ebenfalls alle Zahlen richtig. Den Gewinn müssen sich die beiden daher teilen. Für Spanien ist es die höchste Summe, die je beim Eurojackpot gewonnen wurde.

Mit einem Einsatz von zwei Euro gewann ein Lotto-Spieler aus Ludwigsburg mehr als 38 Millionen Euro

Mit genau 38.145.589,70 Euro erhält der noch unbekannte Gewinner aus Ludwigsburg jedoch nur die zweithöchste Summe, die je in Baden-Württemberg beim Eurojackpot abgesahnt wurde. 2016 gelang einem Tipper aus dem Schwarzwald der Höchstgewinn von 90 Millionen Euro - mehr geht nicht.

Ohnehin schienen Tipper im Südwesten Deutschlands zuletzt besonders viel Glück zu haben. 2019 gab es bundesweit die meisten Millionengewinne in Baden-Württemberg. Insgesamt 23 Mal erzielten die Sieger eine sechsstellige Summe. Europaweit nehmen mittlerweile 18 Länder an der Lotterie teil. Ende Juni knackte ein Tipper aus Norwegen den Jackpot und gewann sogar mehr 44 Millionen Euro.

Bei der ersten August-Ziehung der europäischen Lotterie gibt es zwei Jackpot-Gewinner. Jeweils 38.145.589,70 Euro gehen nach Baden-Württemberg und Spanien.

Erst im Mai gewann ein junger Lotto-Spieler aus Bayern die Höchstsumme. Aus Gründen der Suchtprävention ist die Höhe des Geldbetrags beim Eurojackpot gesetzlich auf 90 Millionen Euro begrenzt. Sollte der Topf voll sein, kommt das überschüssige Geld in die zweite Gewinnklasse. In dieser konnten sich bei der Ziehung am Freitagabend sieben weitere Tipper - unter ihnen fünf Deutsche - freuen. Sie gewannen jeweils 410.000 Euro.

Baden-Württemberg 2019 mit den bundesweit meisten Millionengewinnern - Umbekannte gewinnt am Samstag ebenfalls sechsstellig

Auch in der Landeshauptstadt Stuttgart konnte am Wochenende ein Lotto-Spieler über einen sechsstelligen Gewinn jubeln. Im Spiel 6aus49 gewann ein bislang Unbekannter mehr als 1,7 Millionen Euro. Nur die richtige Zusatzzahl hatte ihm zum Jackpot von mehr als 22 Millionen gefehlt.

Rubriklistenbild: © obs/Eurojackpot/(c) Detlev Schlag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare