Maskenpflicht im Internet

„Verblödung in Vollendung“: Schule in Ludwigsburg löst mit Masken-Fotos einen Shitstorm aus

Abiturienten am Gymnasium Dresden Klotzsche stehen vor Beginn der Konsultationen im Treppenhaus und tragen einen Mundschutz.
+
Coronavirus in Baden-Württemberg: Maskenpflicht an Schulen gilt nicht im Internet (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Durch das Coronavirus in Baden-Württemberg gilt noch immer eine Maskenpflicht beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Schule in Ludwigsburg veröffentlichte nun einzelne Portraitfotos mit Masken - das Netz reagiert mit Unglauben.

Ludwigsburg - Das Coronavirus in Baden-Württemberg stellt noch immer eine Gefahr dar. Die Maskenpflicht ist für viele bereits zum Alltag geworden - auch wenn es immer wieder Menschen gibt, die sich nicht daran halten. Die Maske soll die Verbreitung des Coronavirus von Mensch zu Mensch verhindern.

Eine Schule in Ludwigsburg fiel nun mit einer Mundschutz-Aktion auf, die im Netz einen Shitstorm auslöste. Die Carl-Schaefer-Schule veröffentlichte auf ihrer Homepage ungewöhnliche Porträtfotos: Die Mitarbeiterinnen des Sekretariats tragen darauf Maske.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Schule zeigt Maskenfotos - „Euer Ernst?“

Die Berufsschule mit technischem Gymnasium in Ludwigsburg hatte mit der Aktion wohl auf die Wichtigkeit der Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in Baden-Württemberg verweisen wollen. Die Facebook-Seite „Interessante Fakten“ veröffentlichte einen Screenshot der Aufnahmen und löste damit einen Shitstorm gegen die Schule aus. „Euer Ernst?“, fragt eine Nutzerin. „Die Schule macht sich lächerlich“.

Ein anderer Nutzer spottet: „Sind Fotos jetzt auch ansteckend?“ Ein weiterer kommentiert: „Verblödung in Vollendung. Die glauben sicherlich, der Virus kommt aus der Kameralinse.“

Coronavirus in Baden-Württemberg: Kommentatoren auf Facebook haben kein Verständnis für die Aktion

Ein Nutzer auf Facebook nimmt die Aktion der Schule in Ludwigsburg mit Humor. „Ihr habt Mal wieder nichts verstanden und deswegen schätzt ihr deren großartige Geste nicht“, schrieb er. „Sie tragen Maske, um uns zu schützen. Damit das Internet und unsere Endgeräte nicht mit Viren infiziert werden!“. Während eine Nutzerin noch immer an einen Scherz der Schule glaubt, haben die meisten Kommentatoren unter dem Post von „Interessante Fakten“ kein Verständnis.

Masken-Bilder in Ludwigsburg: Unterstützung für die Schule kommt von den Ministerien

Die Carl-Schaefer-Schule aus Ludwigsburg steht jedoch zu den Bildern, obwohl sie ständig Mails mit beleidigendem Inhalt bekommt. „Der Ton ist unmöglich. Wir werden die Bilder aber nicht von der Seite nehmen“, sagte Schulleiterin Theile-Stadelmann der Bild. Unterstützung für die Schule kommt dagegen von den Ministerien in Baden-Württemberg. Sie begrüßen die Aktion als Zeichen für den Schutz vor dem Coronavirus. „Die Fotos zeigen vor allem, dass der Gesundheitsschutz an der Schule ernst genommen wird“, sagte ein Sprecher von Sozialminister Manne Lucha (Grüne) nach Angaben der Bild.

Auch Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) sieht die Bilder als wichtige Geste. „Ich verstehe ehrlich gesagt die Aufregung über ein paar Fotos nicht. Wir leben noch immer in einer Pandemie“, sagte sie nach Angaben der Bild. „Dass Menschen verantwortlich mit der Situation umgehen, ist nicht verwerflich, sondern vorbildlich“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare